Katholische Pfarrei
St.Georg

Kaplan Thomas Kopp

Meine Name ist Thomas Peter Kopp. Geboren wurde ich am 20. April 1986 und bin zu-sammen mit noch zwei Brüdern in Wunschenberg (Gemeinde und Pfarrei Kul-main/Landkreis Tirschenreuth) aufgewachsen. Nach meinem Mittlere-Reife-Abschluss an der Staatlichen Realschule Kemnath-Stadt im Jahr 2003, wechselte ich an das Huma-nistische Gymnasium St. Josef Fockenfeld und erwarb im Juni 2007 die Allgemeine Hochschulreife. Da ich seit meiner Kindheit in mir den Wunsch, Priester werden zu wollen verspürte, gewährte mir der damalige Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller den Eintritt in das Priesterseminar St. Wolfgang und als Alumne der Diözese Regensburg den Beginn der theologisch-philosophischen Studien, die im Januar 2013 mit dem Diplomabschluss beendet wurden.
Ein übliches Freijahr, das ich im Studienjahr 2009/10 auf eigenen Wunsch in der spani-schen Hauptstadt Madrid verbrachte, bereicherte meine Ausbildung nachhaltig. Die Weihe zum Diakon wurde mir am 8. Dezember 2012 in Weiden und zum Priester am 29. Juni 2013 im Regensburger Dom gespendet. Bisher durfte ich drei Jahre lang im ober-fränkischen Wunsiedel als Kaplan wirken und dort die Situation einer „Diaspora“-Gemeinde mit all ihren Möglichkeiten kennen und schätzen lernen. St. Barbara Luit-poldhöhe und St. Georg Amberg wird nun auf Wunsch der Bistumsleitung meine zwei-te Kaplanstelle.
Ich freue mich darauf, Sie alle in der kommenden Zeit kennen zu lernen und sehe es als Ehre an, Sie als Priester Jesu Christi begleiten zu dürfen auf Ihrem Weg, der hinführen soll zum ewigen Vaterhaus. Gott segne Sie alle und bis bald!
Mit den herzlichsten Glück- und Segenswünschen
Ihr neuer Kaplan