Katholische Pfarrei
St.Georg

Renovierung der Friedhofskirche


ads friedhofskirche1Amberg. (ads) Im August vergangenen Jahres musste aus Sicherheitsgründen die Friedhofskirche St. Katharina gesperrt werden, weil sich ein Teil der Decke gelöst hatte. Ungeachtet dessen fiel jedem Besucher beim Betreten des Gotteshauses schon vor diesem Vorfall ins Auge, dass bereits seit längerer Zeit der äußere Rahmen für eine würdevolle Trauerfeier nicht mehr gegeben war. Die Schäden sind offensichtlich. Heizungsluft und Staub haben eine starke Verrußung und Verschmutzung der Raumschale, der Ausstattungsgegenstände und Kunstwerke wie Hoch- und Volksaltar, Ambo und Kreuzweg verursacht. Die aufsteigende Feuchtigkeit lässt den Innenputz abbröckeln. Statische Schäden im Dachstuhl verursachen Risse im Mauerwerk.

ads friedhofskirche2Es ist höchste Zeit für eine grundlegende Sanierung. Die planerischen Vorbereitungen laufen bereits. Die Sanierung des Kindergartens Am Lohweg neigt sich nun dem Ende zu und so kann als neue Baumaßnahme die Friedhofskirche in Angriff genommen werden. Dekan Markus Brunner informiert, dass es Ziel sei, die Kirche ab Sommer nächsten Jahres wieder nutzen zu können. „Die Renovierung der Friedhofskirche verschlingt einen schönen Batzen Geld, wobei wir vor allem auf das Kirchgeld und Spenden angewiesen sind“, macht der Geistliche bewusst. Gemessen an der Spendenbereitschaft in den vergangenen Jahren werde die Pfarrei St. Georg bei gleich bleibender Solidarität der Pfarrangehörigen die erforderlichen Geldmittel zusammen bekommen, ist sich Dekan Brunner sicher. Das Kirchgeld 2013 und was darüber hinaus noch gegeben werden möchte, fließt ausschließlich in die Renovierung der Friedhofskirche St. Katharina.