Katholische Pfarrei
St.Georg

Lesung der "Heiligen Nacht" von Ludwig Thoma mit R. Gabler


000-heiligenacht1.JPG.mediumMit Mimik, Gestik und seiner wohltuenden Basstimme holte Richard Gabler in seiner emotionalen Erzählung der Weihnachtsgeschichte in bayerischer Mundart seine Zuhörer mitten in das Geschehen hinein.

 001-heiligenacht2.JPG.mediumEine ausgezeichnete musikalische Umrahmung der Erzählung der Weihnachtslegende "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma bot die Gruppe "Saitenklang" um Rita Butz (l.) .

Pfarrfamilienabend Oktober 2011

 


000-az24 ads pfarrfamilienabendI.JPG.mediumGroß war die Freude bei der Vorsitzenden des Frauenbunds Maria Paulus und Dekan Markus Brunner, der von den Frauen eine Spende in Höhe von 1000 Euro für die Neuanschaffung der Orgel in Empfang nehmen konnte.

001-az24 ads pfarrfamilienabendIII.JPG.mediumDekan Markus Brunner (r.) konnte den Orgelsachverständigen der Diözese Regensburg, Gerhard Siegl, (l.) beim Pfarrfamilienabend der Pfarrei St. Georg begrüßen, der den maroden Zustand der Orgel erläuterte.

Weiterlesen: Pfarrfamilienabend Oktober 2011 

Reise ins Heilige Land


 

Vorbereitungen

Übersichtskarte

CIMG1782

25.05.2010

Dienstag, 1. Tag

München - Tel Aviv - Tiberias

Bilder vom Dienstag Bilder vom Dienstag Bilder vom Dienstag

 

Weiterlesen: Reise ins Heilige Land 

Bibelwanderung nach Zant


Von St. Sebastian aus marschierten wir in südwestlicher Richtung, wo wir alsbald bewaldetes Gebiet erreichten. Den Wald verließen wir erst wieder kurz vor Erlheim, das wir bogenförmig umgingen, um dann südlich von Bittenbrunn wieder weitgehend im Wald bis Zant unterzutauchen. Unterwegs machten wir an drei Stationen Halt zu einer Besinnung.

Bibelwanderung 2008 Bibelwanderung 2008 Bibelwanderung 2008

Weiterlesen: Bibelwanderung nach Zant 

Romreise


Die Pfarrwallfahrt 2006 führte 140 Personen - überwiegend aus der Pfarrei St. Georg - für sieben Tage in die "Ewige Stadt" Rom. Wir starteten am Pfingstmontag, den 5. Juni 2006 und kamen am Sonntag, den 11. Juni wieder wohlbehalten in Amberg an. Dazwischen lag eine Woche, in der neben der religiösen Intention der Wallfahrt auch die Bildungsaspekte nicht zu kurz kamen. Dass diese Reise allen Teilnehmern unvergesslich bleiben wird, dazu soll auch der folgende Bilderbericht beitragen.

Die Hauptgliederung des Berichts besteht aus den sieben Tagen, daneben gibt es einen Punkt Verschiedenes, in dem alles zusammengefasst ist, was nicht so gut in den zeitlichen Ablauf passt. Jeder Tag wiederum ist zeitlich in die Hauptpunkte gegliedert wie sie auf dem Programm stehen - und wie wir sie auch erlebt haben.

Wegen der großen Zahl wurden wir in drei Gruppen mit je einem verantwortlichen Führer eingeteilt: Pfarrer Markus Brunner, Kaplan Markus Bruckner und Reiseorganisator Sepp Adamiok. Sie kümmerten sich darum, dass kein Schäflein aus der Herde abhanden kam. Zusätzlich erhielt jede Gruppe einen professionellen Fremdenführer.

Gleich zu Anfang auch eine Bitte an die Teilnehmer, die Fotos mit ihren Digitalkameras gemacht haben: gerne würde ich auf Ihre Bilder zurückgreifen, um diese "Dokumentation" zu vervollständigen. Bitte melden Sie sich per Mail oder telefonisch unter 09621-2994 (Josef Landstorfer, Gruppe 2 "Kaplangruppe"). Natürlich sind auch Anregungen aller Art willkommen, z.B. zum Inhalt oder zur Bedienung.

Viel Spass bei der Erinnerung an Rom!

 

Weiterlesen: Romreise Montag