Katholische Pfarrei
St.Georg

Sanierung von St. Katharina in trockenen Tüchern


 

St Katharina Bild 1

 

Kleinod erwacht zum Leben
Sanierung von St. Katharina in trockenen Tüchern


Für die Gläubigen von St. Georg ist es eine große Freude, für Statiker Anton Landgraf ein Fest der Baugeschichte.
Die Sanierung der Friedhofskirche St. Katharina ist tatsächlich in trockenen Tüchern - und sie hat bereits begonnen.







Weiterlesen: Sanierung von St. Katharina in trockenen Tüchern

Evangelische Unterstützung für die Friedhofskirche


 

Evangelische Unterstützung Bild

 

Hansjörg Biener sammelt 12.250,60 Euro
für St. Katharina


(ads) "Es darf nicht sein, dass dieser Ort der Andacht nicht wieder geöffnet wird." Dieser Satz von Hansjörg Biener über die Friedhofskirche St. Katharina stammt aus dem September 2016. Damals hatte der ehemalige Paulaner-Pfarrer angekündigt, auf privater Basis Geld für das sanierungsbedürftige Gotteshaus der Pfarrei St. Georg sammeln zu wollen. Mit Erfolg.


 

Weiterlesen: Evangelische Unterstützung für die Friedhofskirche

Sperrung der Friedhofskirche St. Katharina


 

St Katharina Bild 7

 

Der unbekannte Grund

Die seit 2012 andauernde Sperrung der Friedhofskirche St. Katharina ruft nun auch die CSU-Fraktion auf den Plan. Sie möchte, dass die Stadt sich an der Sanierung finanziell beteiligt - auf zwei verschiedenen Wegen, von denen einer überraschend möglich wurde.
Denn bisher hatte man weder bei der Stadt noch bei der Kirchenstiftung St. Georg, die für die Friedhofskirche zuständig ist, so richtig auf dem Schirm, dass gut 5000 Quadratmeter des (größtenteils städtischen) Friedhofs im Eigentum der Pfarrei sind. "Da wurden wir erst durch den Zustellungsbescheid für die Niederschlagswassergebühr drauf aufmerksam", sagte Pfarrer Markus Brunner am Samstag beim Ortstermin der CSU-Stadtratsfraktion und des Ortsverbands Eisberg.





Weiterlesen: Sperrung der Friedhofskirche St. Katharina

Diakon steht Rede und Antwort


 

Diakon Thomas Meier



Zehn Fragen beantwortete Diakon Thomas Meier der Chamer Zeitung anlässlich seiner Diakonenweihe.
Seine Ansichten über Kirche, Gesellschaft und sein Dienstamt sind wirklich lesenswert.
Überzeugen Sie sich selbst!

 




Lebendiger Adventskalender


Besuchen Sie unseren „Lebendigen Adventskalender“ in St. Georg!
Ab dem 1. Dezember wird sich jeden Tag ein Fenster in der Pfarrei St. Georg „öffnen“ – als Impuls für den Tag (d.h. den ganzen Tag über ‚sichtbar‘, oder aber jeweils um 18.30 Uhr als Impuls eines Gemeindemitglieds bei sich zuhause. Die genauen Termine können Sie im Schaukasten in St. Georg oder über die Homepage der Pfarrei (www.amberg-st-georg.de) einsehen. Lassen Sie sich mit hineinnehmen in stimmungsvolle besinnliche Minuten an den Adventsabenden.

TAG 1

Lebendiger Adventskalender Lebendiger Adventskalender Lebendiger Adventskalender Lebendiger Adventskalender Lebendiger Adventskalender Lebendiger Adventskalender Lebendiger Adventskalender

Weiterlesen: "Lebendiger Adventskalender" Bilder