Katholische Pfarrei
St.Georg

Kirchenmusik

stgeorgamberg-0032

Die musikalischen Gruppen der Pfarrei „St. Georg“ möchten Ihnen eine Vorschau auf die kirchenmusikalischen Veranstaltungen der nächsten Monate geben. Unser Anliegen ist die Pflege einer möglichst vielfältigen und ansprechenden Kir­chen­musik. Die liturgisch überzeugende Gestaltung der Gottesdienste sehen die einzelnen Ensembles dabei als ihre Hauptaufgabe an. Damit dies auch weiterhin möglich ist, sind wir natürlich darauf angewiesen, dass sich immer wieder Kinder, Jugendliche und Er­wach­sene mit Freude und Engagement zu diesem Dienst bereitfinden.

Für Informationen und unverbindliche Anfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

 

Kantorin Kataryna Menges

frmenges Frau Kataryna Menges (geb. Klimovich) wurde in Minsk als älteste Tochter von fünf Ge­schwistern geboren. In der Haupt­stadt Weißrusslands besuchte sie eine Musik­schule, um dort Kla­vier zu lernen. Mit 18 Jahren begann sie Orgel zu spielen. Schon bald be­gleitete sie musikalisch die Mess­feiern im Dom zu Minsk.
Nachdem Frau Menges das Musik­college als Lehrerin abgeschlossen hatte,begann sie im Jahr 2007, an der Kunst­universität in Graz/Steiermark (Österreich) Kirchen­musik zu studieren. 2013 erhielt sie den Bachelor of Arts in Katholischer und Evangelischer Kirchen­musik und ein Jahr später einen weiteren Bachelor in Instrumentaler Gesangs­pädagogik. Im September schloss Frau Menges ihre Studien mit dem Master of Arts in Katholischer Kirchenmusik nun ab.
Neben ihrem Studium war sie als Organistin in mehreren Pfarreien gleichzeitig in Graz tätig. Zusätzlich übernahm sie die Leitung des Kirchen­chors Liebenau-Graz sowie des Singkreises Passail, mit dem sie viele volkstümliche Auf­tritte meisterte. Auch als Sängerin tritt Frau Menges seit 2012 mit dem gregorianischen Frauen­gesangsensemble „Graces & Voices“ bei Festivals und Benefiz­konzerten international auf. Im April diesen Jahres ging sie den Bund des Lebens ein, bevor sie vor kurzem mit ihrem Ehe­mann nach Amberg zog, um zum 1. Oktober desselben Jahres die Stelle als Kirchen­musikerin in St. Georg anzutreten.

Förderverein Georgsorgel