Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Matthias Merkl tritt Praktikum in St.Georg/St. Barbara Amberg an

Am Wochenende hat sich in den Gottesdiensten der Pfarreiengemeinschaft St. Georg Amberg/St. Barbara Luitpoldhöhe Matthias Merkl als neuer Praktikant vorgestellt.

MatthiasMerkl Begrüßung

Dekan Markus Brunner (links) begrüßte Matthias Merkl als neuen Praktikanten in der Pfarreiengemeinschaft St. Georg Amberg/St. Barbara Luitpoldhöhe.

von Adele Schütz Profil

Matthias Merkl ist 1997 geboren und in Kohlberg aufgewachsen. Nach langjährigem Ministrantendienst, einigen Jahren Mitarbeit im Pfarrgemeinderat und Engagement beim Kirchenchor in seiner Heimatpfarrei Kohlberg entschloss er sich 2016, ins Priesterseminar in Regensburg einzutreten. Mittlerweile studiert er im neunten Semester katholische Theologie an der Universität Regensburg. Nach dem neuen Ausbildungskonzept der Diözese Regensburg darf er seit 11. September – ein Jahr früher als sonst – neue, praktische Erfahrungen sammeln und Stadtpfarrer Brunner in den verschiedenen Bereichen der Gemeindepastoral begleiten.

Dekan Markus Brunner als langjähriger und erfahrener Ausbildungsleiter erläutert die seit diesem Jahr geltende Modifizierung der Praktikumsordnung für die Priesteramtskandidaten in der Diözese Regensburg: Künftig werden demnach bereits während des Studiums die Theologiestudenten einer Pfarrei zugeordnet. Matthias Merkl befindet sich im letzten Studienjahr. Er verbringt in den Semesterferien einen Teil seines Praktikums in der Pfarreiengemeinschaft St. Georg Amberg/S. Barbara Luitpoldhöhe, von Mitte September bis Mitte Oktober und im nächsten Jahr von Mitte März bis Mitte April. Im September 2022 wird er dann das Pastoraljahr beginnen, in dessen Verlauf im Dezember die Diakonenweihe und im Jahr darauf Ende Juni/Anfang Juli 2023 die Priesterweihe sein werden.