Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Neuer Kinderchor von St. Georg gibt Debüt

 

Groß war die Aufregung und Vorfreude der kleinen Sänger des neuen Kinderchors von St. Georg. Mit zwei adventlichen Liedern hatten die Mädchen und Buben ihren ersten Auftritt. Der Kinderchor St. Georg gab sein Debüt am ersten Adventssamstag in der Georgskirche. Leider müssen die weiteren Proben und Auftritte bis nach Weihnachten entfallen.

  Fahnenabordnung

 

Im September wurde auf das Betreiben von Maria Paulus, die sich auch sonst in unterschiedlichen Funktionen in die Pfarrei St. Georg aktiv und engagiert einbringt, eine neue Gruppe des Kinderchors gegründet. Im Nachwuchschor singen und üben Vorschulkinder ab 5 Jahren und Grundschulkinder bis zur vierten Klasse einmal wöchentlich mit Kantorin Kataryna Menges und Maria Paulus weltliche und religiöse Lieder.

„Da oftmals die Musikerziehung in Kindergarten und Schule zu kurz kommt, ist es mir ein Herzensanliegen, schon den Kleinen die Möglichkeit zu geben, gemeinsames Singen auszuprobieren und es in der Gruppe zu üben sowie es zu entwickeln und dabei Freude und Spaß zu erfahren“, sagte Maria Paulus. Gleichzeitig werde durch das Singen des jahreszeitlich angepassten Liedguts auch die ganzheitliche Entwicklung positiv beeinflusst, nicht zuletzt auch die religiöse Bildung. Maria Paulus leitete viele Jahre an der Sonderpädagogischen Förderschule in Amberg den Kinderchor und besuchte dazu immer wieder einschlägige Fortbildungsveranstaltungen. Von der Gründung eines Kinderchors St. Georg ab der Vorschule konnte Maria Paulus Kirchenmusikerin Kataryna Menges schnell begeistern. Für die Musik im neuen Kinderchor war die Kirchenmusikerin dann zuständig, für die Didaktik und Vermittlung der Lieder die Pädagogin. Beide verstanden es bestens, die Kinder in kürzester Zeit bei den wöchentlichen Proben, immer freitags um 15 Uhr in St. Georg, vom gemeinsamen Singen zu begeistern.

„Der erste große Auftritt in der Georgskirche motivierte die Kleinen schon bei den Proben, ihr bestes beim Singen zu geben. Das Ergebnis konnte sich hören lassen“, sagte Maria Paulus.

In einer dreimonatigen Probephase studierten die Kinder einige Lieder ein, um ihren ersten großen Auftritt in der Kirche zu meistern. "Unser Chorkinder hatten auch sichtlich Spaß beim Singen", freute sich Maria Paulus. Umso größer ist jetzt das Bedauern aller Kinder und der beiden Chorleiterinnen. Wegen Corona müssen die Chorproben bis nach den Weihnachtsferien pausieren. "Die Pause ist schmerzhaft, denn gerade in dieser Zeit hätte es noch wunderschöne Lieder zum Singen mit den Kindern gegeben", so Paulus. Nach den Weihnachtsferien wird Kirchenmusiker Roland Nitzbon als Vertretung für Kirchenmusikerin Menges im Mutterschutz mit Maria Paulus zusammen die Chorprobe leiten. Beide freuen sich immer über weitere kleine Sänger, die zu den Chorproben freitags um 15 Uhr nach St. Georg eingeladen sind.

 

 Bericht und Foto: Adele Schütz