Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Ehemaligentreffen am Faschingssonntag


az0902 ehemaligentreffen1Amberg. (ads) Ein Brauch neueren Datums der Pfarrei St. Georg ist das Ehemaligentreffen am Faschingssonntag auf Initiative von Dekan Markus Brunner, das bei den ehemaligen Praktikanten und Diakonen der Pfarrei auf große Resonanz stößt. Dekan Brunner konnte so zur Abendmesse Direktor Gerhard Pöpperl (Regensburg), Pfarrer Klaus Beck (Mintraching), Kaplan Dr. Thomas Hösl (Weiden-St. Josef) und Kaplan Martin Popp (Oberviechtach) begrüßen, aber auch den derzeitigen Praktikanten der Pfarrei Diakon Thomas Fischer und Kaplan Reinhold Aigner. Er meinte, dass die Ehemaligen mit ihrem Kommen ihre Verbundenheit zur Praktikumspfarrei zum Ausdruck bringen würden. Kaplan Martin Popp fungierte als Hauptzelebrant, der zuallererst Dekan Brunner zum jüngst verliehenen Titel Bischöflich Geistlicher Rat gratulierte. Er drückte seine Freude über die Rückkehr in die Pfarrei aus, wo man das Handwerkszeug für den anspruchsvollen und vielfältigen Dienst eines Priesters und Seelsorgers erhalten und auch die ersten Schritte im Wirkungsfeld der Pfarrei St. Georg gemacht hätte.

Dekan Brunner hielt seine Predigt dann als Büttenrede, um Frohsinn und Heiterkeit auch im Gotteshaus Einzug zu gewähren. Passend zum Fasching lautete das Motto seiner Ansprache: „Der hat sein Leben gut verbracht, der viele Menschen froh gemacht.“ Im Anschluss an die Messe empfing der Pfarrgemeinderat die Ehemaligen und die interessierten Gläubigen im Clubraum zum regen Gedanken- und Erfahrungsaustausch bei einem kleinen Umtrunk. Kaplan Franz Pfeffer (Landshut- St. Wolfgang), Kaplan Thomas Kraus (Deggendorf-Mariä Himmelfahrt) und Kaplan Franz Becher (Sulzbach-Rosenberg -St. Marien) stießen hier zu den Ehemaligen noch dazu.

az0902 ehemaligentreffen2