Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Förderverein GeorgsOrgel tagt


az1804 georgsorgelAmberg. (ads) Nach vierjähriger Amtszeit standen beim Förderverein „Georgsorgel“ für die Pfarrkirche St. Georg in Amberg die Neuwahlen der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Der bisherige Vorsitzende Hans Paulus wurde in seinem Amt bestätigt, neu steht ihm Adolf Strobl als Stellvertreter zur Seite, der bisher das Amt des Kassiers bekleidete. Nach der Begrüßung blickte Hans Paulus auf das vergangene Jahr zurück, das gut gefüllt war mit Aktionen und Veranstaltungen zugunsten der Georgsorgel. Neben einem Preisschafkopf und einem Irischen Abend zählte er das Weihnachtskonzert der Regensburger Domspatzen als absolute Höhepunkte im Veranstaltungskalender des Fördervereins. „Alle Aktivitäten brachten einen ansehnlichen Geldbetrag in die Kasse“, machte der Vorsitzende Paulus bewusst. Diese bestätigte auch Kassier Adolf Strobl, der in seinem Bericht mit erfreulichen Zahlen aufwartete. Sein Kommentar zum Kassenstand des Fördervereins: „Dem Ziel, einen erheblichen Eigenbeitrag für die Realisierung des Orgelprojektes zu generieren, ist man in den letzten vier Jahren einen großen Schritt näher gekommen“.

Vor der Wahl bedankte sich Hans Paulus bei allen Vorstandmitgliedern für die ideenreiche und engagierte Mitarbeit, bei allen Spendern und Gönnern für die Unterstützung, bei Dekan Markus Brunner für die aktive Wegbegleitung und natürlich bei allen Mitgliedern für ihre Treue und ihr Wohlwollen. Die anschließende Neuwahl brachte folgende Ergebnisse: 1. Vorsitzender bleibt Hans Paulus, sein Stellvertreter ist neu Adolf Strobl. Kassier ist für die nächsten vier Jahre Christian Beck, als Schriftführer fungiert Peter Dobmeier. Das Amt eines Beisitzers bekleiden Johann Ferstl, Bruno Martin, Christian Rupprecht, Cornelia Seel und Annemarie Winkler. Kassenrevisoren sind Hans Plößl und Georg Pohla. Kraft Amtes sind in der Vorstandschaft Dekan Markus Brunner und Kirchenmusikerin Kataryna Menges. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung zeigte sich der bisherige und neue Vorsitzende Hans Paulus durchaus zufrieden und zuversichtlich: „Wir haben mit der Anschaffung einer neuen Orgel für die Stadtpfarrkirche St. Georg ein Mammutprojekt zu stemmen, dessen Realisierung aber nunmehr in einem überschaubaren Zeitraum erfolgen kann“.