Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

"Der Nikolaus kommt - nicht der Weihnachtsmann!"


 

Nikolaus basteln GruppenfotoDie Ministrantengruppe unter der Gruppenleitung von Stefan Hauda, Sarah Weidlich und Julia Sailer setzt in der Adventszeit ein Zeichen! Mit Kaplan Thomas Kopp trafen sie sich in der Gruppenstunde, um Schokoweihnachtsmänner in echte Nikoläuse zu verwandeln, die beim Adventsmarkt der Pfarrei am Vorabend zum 1. Advent verkauft werden.

 


Mit heller Begeisterung stellten sie sich der Herausforderung und den aufkommenden Fragen: Was macht eigentlich einen Bischof aus? Was hat er denn an und wo liegt der Unterschied zum Weihnachtsmann?
Die jungen Altardiener lernten wichtige Dinge kennen, z. B. die Bedeutung der Mitra und der beiden herabhängenden Bänder. Diese symbolisieren das Alte und Neue Testament der Heiligen Schrift. Der Bischof als Mitra-Träger ist somit ein Verkünder und Garant der Wahrheit, die Jesus Christus ist.
Auch der Hirtenstab hat eine besondere Bedeutung. Er wird dem Bischof nach seiner Weihe als Zeichen seines Hirten- und Leitungsamtes übergeben. Dahinter steht das Beispiel Jesu Christi als guter Hirt (Johannes-Evangelium 10, 1-16), den der geweihte Amtsträger repräsentieren soll.
Von diesem Hintergrund kann man die Wichtigkeit der Person des hl. Nikolaus von Myra als Mann Gottes verstehen. Neben Martin von Tours ist er – nicht ohne Grund - bei den Kindern der beliebteste Heilige. Seine gelebte Gottes- und Nächstenliebe spricht in ihrer Schlichtheit und Ehrlichkeit die Kinderherzen an und lässt ihnen Gottes Liebe aufleuchten.
Das will unsere Ministrantengruppe mit dieser Aktion den Menschen von heute wieder vermitteln.

Nikolaus basteln