Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

50 Jahre Kindergarten Christkönig


ads christkönig1Amberg. (ads) Wenn am Vormittag das Doppeljubiläum der beiden Kindertagestätten der Pfarrei St. Georg in der Pfarrkirche mit einem festlichen Gottesdienst und anschließendem Stehempfang begangen wurde, so war nachmittags die breite Bevölkerung zum Tag der offenen Tür in die Kindertagesstätte Christkönig anlässlich des 50-jährigen Jubiläums eingeladen, zu dem sich herrlich warme Temperaturen und strahlender Sonnenschein einstellten.

Der Besucheransturm war enorm, sodass die Leiterin der Kindertagesstätte Rita Strobl und ihr Team wie der Elternbeirat alle Hände voll zu tun hatten, um den Gästeansturm zu bewältigen. Das Kindergartenteam stellte das vielfältige und bedarfsorientierte Betreuungs- und Bildungsangebot vom Krippenkind bis zur Einschulung basierend auf einem teiloffenem Konzept vor, wobei die Betonung darauf lag. „Grundsätzlich sind für die Arbeit im Haus die Werte des christlichen Glaubens zum Wohl der Kinder, Eltern und Mitarbeiter richtungweisend und damit werden diese auch der Gesellschaft vermittelt“, machte Rita Strobl den Besuchern bewusst. Diese erfuhren auch, dass jedes Kinde eine Stammgruppe hätte und darüber hinaus die Möglichkeit bestünde, sich je nach Interesse in verschiedene Projekte einzubringen, was für die Kinder Freiheit gekoppelt mit Freude und großem Lernerfolg bedeute. Rita Strobl und ihr Team führten den ganzen Nachmittag ihre Gäste durch das Haus und standen für alle Fragen der Besucher Rede ads christkönig3und Antwort. Der Experimentier- und Forschungsraum stieß sicherlich auf das größte Interesse der Besucher. So auch bei Schwester Marianne und Schwester Christine, die anlässlich des Jubiläums zu ihrer früheren Wirkungsstätte angereist waren, zeigten sich fasziniert von der fortschrittlichen Kindergartenarbeit basierend auf jenen christlichen Werten, die sie hier einst grundgelegt haben. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgte der Elternbeirat mit einem üppig bestückten Kuchenbuffet, an dem stets enormer Andrang herrschte.