Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

391. Hauptfest der Marianischen Männercongregation


 
Ältester seit 81 Jahren dabei

Im Zeichen des 391. Hauptfests der Marianischen Männercongregation stand die Pfarrei St. Georg.
Die Fahnenabordnungen kamen aus allen Stadt-Pfarreien und dem Landkreis. Gut besucht waren auch der Festkonvent und die Prozession.
Als Zelebrant und Prediger war heuer der Regens des Priesterseminars in Regensburg, Monsignore Martin Priller, im Einsatz. Hausherr war Dekan Markus Brunner. Der Vormittag war geprägt vom feierlichen Festgottesdienst, bei dem der lebenden und verstorbenen Sodalen gedacht wurde. Die musikalische Umrahmung übernahm die Chorgemeinschaft aus St. Georg.


Beim nachmittäglichen Festkonvent verlas der Präfekt der MMC Amberg, Michael Koller, die Namen aller Mitglieder, die für 25-, 40-, 50-, 60-, 65- und 70-jährige Treue und mehr gewürdigt wurden.

Mindestens sieben Jahrzehnte sind dabei: Josef Bechtl aus Hiltersdorf, Michael Donhauser aus Ammerthal, Georg Fenk aus Adlholz, Hermann Götz aus Axtheid, Heinrich Pemp und Johann Schlaffer aus Aschach, Johann Weiß und Josef Dotzler aus Ebersbach, Josef Weiß und Michael Gebhardt aus Sulzbach-Rosenberg, Norbert Schuster aus Winbuch, Richard Friedl und Max Hammer aus Vilseck, Hans Eierer, Johann Wendl, Anton Weigl und Josef Fruth aus Amberg, Johann Lindner aus Haag, Dr. Josef Simon aus Regensburg, Johann Späth aus Neustadt, Johann Stauber aus Kirchenthumbach, Josef Pröls aus Trisching, Georg Winkler aus Dürnsricht, Karl Kugler aus Freihung, Martin Ringer und Josef Prechtl aus Gressenwöhr und Martin Stauber aus Rauschenhof. Josef Hösl aus Vilseck mit seinen 97 Jahren wurde für 81 Jahre Treue zur Congregation ausgezeichnet. Der Präfekt freute sich auch über die vier Neuaufnahmen.

Prediger Martin Priller machte sich nachmittags Gedanken über die absolute Hingabe Mariens zu Gott.

Bild und Bericht: ads