Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

50 Jahre Kindergarten Christkönig


ads christkönig1Amberg. (ads) Wenn am Vormittag das Doppeljubiläum der beiden Kindertagestätten der Pfarrei St. Georg in der Pfarrkirche mit einem festlichen Gottesdienst und anschließendem Stehempfang begangen wurde, so war nachmittags die breite Bevölkerung zum Tag der offenen Tür in die Kindertagesstätte Christkönig anlässlich des 50-jährigen Jubiläums eingeladen, zu dem sich herrlich warme Temperaturen und strahlender Sonnenschein einstellten.

Weiterlesen: 50 Jahre Kindergarten Christkönig 

Festgottesdienst zum Kindergartenjubiläum


000-ads jubelgodi1.JPG.mediumAllen Grund zu feiern hatte die Pfarrei St. Georg mit einem Doppeljubiläum seiner Kindergärten, denn der Kindergarten St. Georg kann heuer auf sein 60-jähriges Bestehen zurückblicken, der Kindergarten Christkönig auf sein 50-jähriges Bestehen. „Gemeinsam unter einem Dach“, lautete das Motto der Jubelfeier, die im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes in der gut besuchten Georgskirche begangenen wurde, für den die beiden Kindergärten sich eine gebührende Gestaltung einfallen haben lassen. Auf erfreulich große Resonanz stieß auch der Stehempfang im Pfarrsaal, zu dem die Gottesdienstbesucher eingeladen waren.

Weiterlesen: Festgottesdienst zum Kindergartenjubiläum 

Abschied Diakon Thomas Kraus


ads thomaskraus2Für Diakon Thomas Kraus, der seit September vergangenen Jahres sein Pastoralpraktikum in der Pfarrei St. Georg absolviert hat, war es nun Zeit Abschied zu nehmen. „Diakon Kraus war nicht nur zum Lernen hier, sondern er hat uns allen auch ein Zeugnis gegeben, dass es eine wunderbare Aufgabe ist, Gott zu dienen und den Menschen seine Botschaft zu verkünden“, betonte Dekan Markus Brunner. Unter seinen erfahrenen Fittichen als Lehrmeister hat Thomas Kraus in den letzten Monaten die vielfältigen Aufgaben eines Seelsorgers in allen Facetten in der aktiven Pfarrei St. Georg kennen und schätzen gelernt.

Weiterlesen: Abschied Diakon Thomas Kraus 

Das andere Passionssingen


ads passion1Amberg. (ads) „Sichtweisen“ lautet der Titel des diesjährigen „anderen Passionssingens“, mit dem die Katholische Jugendstelle dieses Mal mit Unterstützung der Pfarrei St. Georg eine gute Tradition fortsetzte, die sich seit Jahren gleichbleibender Beliebtheit erfreut, was der volle Kongregationssaal zeigte.

Die Begrüßung übernahm der Stadt- und Kreis­jugend­seelsorger Kaplan von St. Georg Christian Kalis, auch im Namen des Vor­berei­tungs­teams Gemeinde­assistentin Franziska Hausner und Kirchenmusiker Michael Wurm von St. Georg und vor allem Jugendreferentin Kerstin Wedl. Er lud die Gäste ein mit Musik und Gesang wie nach­denk­lichen Texten „voraus zu schauen“, „dahinter zu schauen“, „hinein zu schauen“ und auch „vorbei zu schauen“. Christian Kalis wies darauf hin, dass am fünften Fasten­sonntag nach einer alten Tradition Kreuze und Bilder in den Kirchen verhüllt würden. Was nicht heißen solle, dass wir auf das Kreuz des Herrn verzichten wollten, sondern im Gegenteil, dies sei eine Auf­forderung an uns, genauer hin­zuschauen, um das Kreuz Christi und das Kreuz in der Welt zu entdecken.

Weiterlesen: Das andere Passionssingen 

Neue Kirchenverwaltung St. Georg


ads kvgeorgDie Sanierung und der Umbau des Kindergartens St. Georg Am Lohweg mit dortiger Installation einer Kinderkrippe ist die erste große Baumaßnahme, die die Kirchenverwaltung St. Georg in ihrer neuen Konstellation zu bewältigen hat. Das neue Gremium mit Barbara Zunner, Kirchenpfleger Hans Paulus, Eduard Ritz, Annemarie Winkler, Dagmar Gadomski, Reiner Busch, Stefan Hauda, Dekan Markus Brunner und Josef Weigert (v.l.) trafen sich mit Architekt Georg Roggenhofer (r.) vor Ort in der Einrichtung, um sich die Baumaßnahme detailliert erläutern zulassen. Den Status eines Neubaus werde der sanierte Kindergarten mit der neu installierten Kinderkrippe mit je einer Gruppe nach den Bau- und Sanierungsmaßnahmen unter Berücksichtigung des energetischen wie brandschutztechnischen Aspekts haben, betonte der Architekt.

Weiterlesen: Neue Kirchenverwaltung St. Georg