Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr.10 vom 14.03.2020


Pfarrbrief 42

Stichwort „Coronavirus“ – Wie verhalten wir uns im Gottesdienst?

Die neue Epidemie nimmt ohne Übertreibung die ganze Welt gefangen. Gibt es doch bisher keine effektiven Mittel gegen das Coronavirus. Bedingt durch die Furcht vor Ansteckung sind wegen der sich ausbreitenden Vorsichtsmaßnahmen bereits große Teile der Gesellschaft in ihrem Gefüge und Ablauf beeinträchtigt. Da bleiben auch wir als Gottesdienstbesucher nicht außen vor. Es gibt ein paar Dinge, die wir beachten sollten.
Die Krankheit wird durch Tröpfcheninfektion übertragen. Aus diesem Grund wurden die Weihwasserbecken an den Eingängen der Kirchen geleert. Mundkommunion bitte nicht praktizieren. Denn der Kommunionausteiler kann mit den eventuell nassen Fingern den Erreger auf die Hostien übertragen. Schließlich verzichten wir auf den Friedensgruß. Vielleicht noch interessant: Im Hl.-Geist-Stift entfallen bis Ende März sämtliche Messen.
Diese Maßnahmen gelten bis auf weiteres. Sobald sich alles normalisiert hat, teilen wir Ihnen die Aufhebung dieser geringen einschränkenden Maßnahmen mit. Wichtig ist: Nehmen wir die Sache ernst, aber verfallen wir nicht in Hysterie und Panik. Und als gläubige Christen sollten wir nicht einfach nur verharren und hoffen. Wir sollten vor allem darum beten, dass die Krankheit bald wirksam bekämpft werden kann.