Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 2 vom 21.01.2023


Pfarrbrief 14Ein weiterer Schritt hin zur Erstkommunion

Mit dem Vorstellungsgottesdienst am Sonntag, den 29. Januar, um 10.30 Uhr präsentieren sich die künftigen Kommunionkinder unserer Pfarrgemeinde. Wir sind eingeladen, den Kindern und ihren Eltern durch unsere Teilnahme an der Messfeier zur signalisieren, dass sie ein wichtiger Teil unserer Gemeinde zu sein.

 

Lichtmess - Ein markantes Fest im Jahreskreis - 

Lichtmess ist eines der ältesten Feste der christlichen Kirche.  Am Fest Darstellung des Herrn werden auch die für das nächste Jahr benötigten Kerzen in den Kirchen und Familien geweiht. Wir laden herzlich zur Messe am Donnerstag, den 2. Februar, um 17.00 Uhr nach St. Georg ein. Gern können Sie eigene Kerzen mitbringen; sie werden ebenso gesegnet wie die Kerzen für den kirchlichen Bedarf und die Rohlinge der Kommunionkerzen.

 

 

 

Pfarrbrief Nr. 1 vom 07.01.2023


Pfarrbrief 14

Joseph Ratzinger – Papst Benedikt XVI.
* 16. April 1927  † 31. Dezember 2022

Mit großer Trauer, aber auch in Dankbarkeit für ein Leben der Hingabe an Gott und seine Kirche haben die Menschen weltweit auf den Tod von Papst emeritus Benedikt XVI. reagiert. Wir erinnern uns an die Wahl zum Papst am 19. April 2005. Was war das für eine Euphorie! Oder wir denken an seinen Besuch in Bayern bzw. in Regensburg. Die Freude am Glauben war mit Händen zu greifen. Leider hat der Missbrauchsskandal und die Tatsache, wie damit umgegangen worden ist, von öffentlich-medialer wie auch von kirchlicher Seite, sehr viel an Vertrauen zerstört. Wir sollten aber nicht der gängigen Versuchung verfallen, Person und Werk allein unter diesem Aspekt zu sehen und zu werten. Das wäre unausgewogen, einseitig und falsch. Papst Benedikt war ein im Grunde zutiefst demütiger, einfacher und argloser Mensch, der seine einzige Berufung darin sah, nicht für sich zu leben, sondern durch seine tiefe Frömmigkeit und seine geistliche Brillanz den Menschen Gott näher zu bringen und die Schönheit des Glaubens aufzuzeigen. Möge ihm der Allmächtige und Gütige seinen selbstlosen Dienst, sein Leiden und Ertragen, generell sein Beispiel, das er uns geben wollte, lohnen mit dem, was er all jenen verheißen hat, die ihm vorbehaltlos folgen und dienen: „Sehr gut, du bist ein tüchtiger und treuer Diener. Du bist im kleinen ein treuer Verwalter gewesen, ich will dir eine große Aufgabe übertragen. Komm, nimm teil an der Freude deines Herrn“ (Matthäus 25,21).