Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 12


 

pfarrbrief nr12 2016Ein Abend mit Tanz und Gesprächen

Für Dienstag, den 19. April, lädt der Frauenbund zu einem „Schnupperabend" Linedance um 18.00 Uhr in den Pfarr­saal ein. Dabei zeigt uns Frau Spörer, wie aus einfachen Schrittfolgen und rhythmischen Bewegungen einfache Choreographien entstehen - und das ohne direkten Tanzpartner, in einer Reihe ne­ben- bzw. hintereinander. Dazu flotte Musik, nette Gespräche mit Frauen - auch aus den anderen Zweigvereinen und sicherlich viel Spaß. Das perfekte Anti-Aging-Pro­gramm! Wir sind gespannt und freuen uns.

 

Gemeinsam beraten

Die Mitglieder des Pfarrgemeinderats St. Georg treffen sich zur nächsten Sitzung am Dienstag, den 19. April, um 19.00 Uhr im Clubraum.

 

„EMMAUS“ – eine neue Idee!

EINANDER BEGEGNEN, ZUHÖREN UND MITEINANDER SPRECHEN
ZUSAMMEN ZEIT VERBRINGEN, LACHEN - UND DEN HORIZONT ERWEITERN
GEMEINSAM GLAUBEN ENTDECKEN, FINDEN - ODER WIEDERFINDEN!
FRAGEN ZU GOTT UND DER WELT STELLEN
RUHE UND BESINNUNG ERFAHREN
ESSEN UND TRINKEN IN GEMÜTLICHER, ENTSPANNTER RUNDE

Sie finden, das klingt spannend? Dann sind Sie herzlich ein­geladen zu interessanten Gesprächen, Gedankenaustausch und einem offenen, ehrlichen Miteinander – das nächste Mal wieder am Mittwoch, 20. April, um 19.30 Uhr. Wir treffen uns bei Gemein­dereferentin Gabriele Papp (Malteserplatz 4).

 

 

Seniorenausflug nach Hohenburg

Die Senioren der Pfarrei unternehmen heuer ihre alljähr­liche Nachmittagsfahrt am Dienstag, den 10. Mai, nach Hohenburg zur Besichtigung des Krematoriums. Nach der dortigen Führung geht es weiter nach Heinzhof zum gemütlichen Beisammensein im Gasthaus „Hirschpark".

Um gezielt planen zu können, ist eine Anmeldung ab Mittwoch, den 20. April, im Pfarr­büro St. Georg unter der Telefon-Nr. 49 35 0 erforderlich. Anmeldeschluss ist Montag, der 2. Mai. Der Fahrpreis von 9 € wird im Bus eingesammelt. Abfahrtszeiten und –orte:

11.15 Uhr Luitpoldhöhe/Hörburgerstraße
12.05 Uhr Englseer Straße/Getränkemarkt
12.10 Uhr Katharinenfriedhofstraße
12.15 Uhr Gäbershof
12.20 Uhr Max-Reger-Gymnasium

Die Rückkunft in Amberg ist für ca. 18.00 Uhr geplant

Gedenktag des hl. Georg - Patrozinium der Stadtpfarrkirche

Unsere Georgskirche zählt zweifellos zu den schönsten Got­tes­häusern im Stadtgebiet. Am Samstag, den 23. April, feiern wir Namenstag. Zum Patrozinium ist der für unsere Pfarrei vorgeschriebene so genannte Tag der ewigen Anbetung. Von 17.00 bis 18.00 Uhr besteht die Gelegenheit, in Stille sich dem gegenwärtigen Herrn nahe zu wissen. Die Anbetung mündet wie gewohnt in die gemeinsame Feier der Eucharistie ein.

Wir feiern unser Patrozinium

Am Sonntag, den 24. April, begehen wir heuer unser Patro­ziniumsfest. Beginn ist mit der Festmesse um 9.00 Uhr. Dazu sind alle pfarrlichen Verbände gebeten, mit ihren Fahnen bzw. Bannern zu erscheinen. Im Anschluss an die Festmesse wird zum weltlichen Teil in den Pfarrgarten bis 18.00 Uhr eingeladen. Für die Bewirtung sorgen in gewohnter Weise der Pfarrgemeinde­rat und viele weitere fleißige Helfer.

Herzliche Einladung ins „Bibelzelt“ der DPSG

Auch in diesem Jahr ist die DPSG Stamm Amberg wieder mit dem Bibel­zelt am Patroziniumsfest vertreten. Eingeladen sind „Jung und Alt“: neben einer klei­nen Bibelausstellung, jüdischen Gebetsgegenständen und Info-Stationen gibt es für die Kleineren ein Bibelquiz, Rätsel-Stationen, Malen und Basteln … und vieles mehr. Los geht’s ab 12.30 Uhr. Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

Die Orgel und den Kirchturm entdecken

Als kulturelles Schmankerl wird uns zum Patroziniumsfest in St. Georg eine interessan­te Einführung in die Orgelwelt angeboten. Kirchenmusikerin Kataryna Menges wird an­schaulich erklären, wie eine Orgel funktioniert.

Dann geht’s weiter hinauf in den Kirchturm, wo wir Wissens­wertes über die vier Glo­cken erfahren. Natürlich kommen die einzelnen Glocken auch zum Klingen. Treffpunkt ist jeweils um 13.00, 14.00 und 15.00 Uhr am Hauptportal.

Backe, backe Kuchen …

Wie die ersten Bratwürste im Jahr gehört das Kuchenbuf­fet zum kulinarischen Ange­bot des Patroziniumsfestes. Damit die Besucher auch heuer eine vielfältige Auswahl an Torten, Kuchen und Gebäck haben, sind wir auf Mithilfe angewiesen. Wer uns mit Backwaren unterstützen möchte, kann sich im Pfarrbüro unter der Telefon-Nr. 49 35 0 melden.

Die Backwaren können am Samstag, den 23. April, von 16.00 bis 17.30 Uhr oder am Sonntag, den 24. April, vor der Festmesse ab 8.30 Uhr in das Pfarrzentrum angeliefert werden.

Wir sagen: Servus, Pfiad Gott und Auf Wiedersehen

Die Praktikumszeit unseres Diakons Thomas Fischer geht seinem Ende entgegen. Am Freitag, den 22. April, bricht er seine Zelte bei uns ab. Schade! Wir haben uns an sein ruhiges und zugleich hellwaches, interessiertes Wesen gewöhnt. Besonders seine bo­denständige Art und gediegene Religiosität, die einem echten Oberpfälzer an sich ei­gen ist, machen Diakon Fischer so sympathisch. Wir lassen ihn ungern ziehen. Aber es hilft halt nichts, das Praktikum ist nun mal eine begrenzte, überschaubare Zeit.

Nun wünschen wir ihm erst einmal interessante Erlebnisse bei der Fahrt seines Pasto­ralkurses nach Israel, dann hörenswerte Vorlesungen im Priesterseminar und schließ­lich geistlich erfüllte Weiheexerzitien in Mallersdorf.

Am Samstag, den 25. Juni, ist dann der große Tag: die Priesterweihe im Hohen Dom zu Regensburg. Am Sonntag, den 3. Juli, feiert er in seiner Heimatpfarrei Dieterskirchen seine erste hl. Messe, die Primiz. Bei uns be­gehen wir seine Nachprimiz zusammen mit dem Pfarrfest am Sonntag, den 17. Juli, be­vor er dann im August für ein paar Wochen die Urlaubsvertretung übernehmen wird.

„Vergelt’s Gott“ sagen wir Diakon Thomas Fischer für seine Dienste in der Ver­kündigung, Seelsorge und für die Spen­dung der Sakra­mente. Alles Gute bis zu ei­nem Wiedersehen!

Musica sacra Mit den Sinnen beten

Missa festiva – Festmesse zum Patrozinium

„Joint Venture“ nennt man in der Unternehmenspolitik ein gemeinsames Vorhaben von selbstständigen Partnern. „Joint Venture“, ein Gemeinschaftsunternehmen der ganz anderen Art erleben wir in der Festmesse zum Patroziniumsfest am Sonntag, den 24. April, um 9.00 Uhr. Erstmals kooperiert die Chorgemeinschaft St. Georg mit dem Gesangsverein 1860 Hirschau. Zusammen mit einem Instrumentalensemble und der Sängerin Jana Müller kommt die Missa festiva des zeitgenössischen Komponisten Mi­chael Schmoll zu Gehör. Orgel: Kataryna Menges, Gesang und Dirigat: Jana Müller.