Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 10


Krankenhausbesuchsdienst, Vorstandssitzung des Fördervereins, Tischmüttertreffen, Pfarrgemeinderat macht sich (nochmal) auf den Weg, Gottesdienst zum Vaterunser, Hauptfest der Frauenkongregation „Maria unter dem Kreuz“, Gesprächsabend der KDFB-Frauen mit Schwester Pietra, Fahrt zum Salzburger Adventssingen, Auf den Spuren des Apostels Paulus in Kleinasien

Nächstes Treffen des Krankenhausbesuchsdienstes

Am Dienstag, den 25. März, kommt der Krankenhaus­besuchs­dienst um 16.30 Uhr im Besprechungszimmer des Pfarrbüros zusammen.

Infoabend zum 99. Katholikentag in Regensburg

Vom 28. Mai bis 1. Juni 2014 findet in Regensburg der 99. Deut­sche Katholikentag statt. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Steinerne Brücker über die Donau. Brücken bauen, Begegnungen schaffen, Austausch ermöglichen, dafür steht das Leitwort „Mit Christus Brücken bauen“. Alle sind herzlich eingeladen, sich auf den Weg zu machen!

Um die erforderlichen Informationen zu erhalten, findet am Dienstag, den 25. März, um 19.30 Uhr im Clubraum ein Informationsabend statt. Dabei geht es spezi­fisch um Veran­staltungen und Aktionen am Samstag, den 31. Mai. An diesem Tag plant die Pfarrei, einen Tag in Regensburg zu verbringen. Natürlich stehen Ihnen auch an den anderen Tagen die Regensburger „Brücken“ offen. Zum Informationsabend laden wir alle Altersgruppen herzlich ein. Zudem können Sie sich informieren unter www.katholikentag.de.

Helferinnen und Helfer für den Katholikentag gesucht

Gemeinsam helfen, gemeinsam Brücken bauen – passend zum Leitwort „Mit Christus Brücken bauen“ sucht der Katholikentag Freiwillige. Zwar wird der Einsatz nicht bezahlt, alle Helfer erhalten jedoch kostenlose Unterkunft, volle Verpflegung, Erstattung der Reisekosten und freien Eintritt zu allen Veranstaltungen des Katholikentags. Mitmachen können Jugendliche ab 16 Jahren in Gruppen oder ab 18 Jahren als Einzelhelfer/in.

Die Anmeldefrist wurde auf 31. März verlängert. Nähere Infos unter www.katholikentag.de/helfer. Interessenten können sich bei Gemeindereferentin Franziska Hausner melden (Telefon-Nr. 49 35 15 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Ermäßigte Kartenpreise für Teilnahme am Katholikentag

Schließlich soll noch auf den Frühbucherrabatt hingewiesen werden. Bei Karten­bestellungen bis zum 31. März wird ein Rabatt von je 10 Euro auf Dauer­karten und ermäßigte Dauerkarten sowie von 20 € auf Familien­karten gewährt. Auch hier lohnt sich ein Blick auf die Homepage des Katholikentags:
http://www.katholikentag.de/dabeisein/teilnahme0/karten.html

Bockbierfest Nr. 8

Nach den großartigen Erfolgen in den vergangenen Jahren kommt es mittler­weile zur 8. Auflage des Bockbierfestes im Pfarrsaal von St. Georg. Der Pfarr­gemeinderat lädt für Freitag, den 28. März, ab 19.00 Uhr ein, sich bei süffigem Bier, schmack­haften Brot­zeiten und guter Unterhaltung ein paar gemütliche Stunden zu gönnen.

Umstellung auf Sommerzeit

Mit der Umstellung auf die Sommerzeit in der Nacht vom 29. auf 30. März werden die Abendgottesdienste bis zur Wiedereinführung der Winterzeit um 18.00 Uhr gefeiert. Erstmals trifft diese Regelung für Samstag, den 29. März, zu.

388. Hauptfest der Marianischen Männer-Congregation

Traditionsgemäß begeht die Marianische Männer-Congregation am 4. Fasten­sonntag - diesmal am 30. März – ihr Hauptfest. Von 8.00 bis 8.45 Uhr besteht die Möglich­keit, das Sakrament der Buße zu empfangen. Zelebrant und Prediger sowohl der Fest­messe um 9.00 Uhr als auch des Festkonvents um 14.00 Uhr ist Bischof Jan Baxant aus der böhmischen Diözese Leitmeritz/Tschechien.

Als vor zwei Jahren das Dekanat Amberg-Ensdorf eine Fahrt nach Böhmen unternahm, lernte die Reisegesellschaft Bischof Baxant kennen. Seine Ausführungen über die Situation der katholischen Kirche während des Kommunismus und über die Heraus­forderungen in der weitgehend atheistischen Gesellschaft Tschechiens waren äußerst interessant. Wir dürfen also auf den Bischof von Leitmeritz und seine Predigt gespannt sein.

Vor dem Festkonvent beten wir um 13.30 Uhr den Rosenkranz. Die eucharistische Prozession führt – soweit es das Wetter erlaubt – über den Georgssteig die Maxallee entlang, hinein in die Mühlgasse und Vilsstraße, dann die Georgenstraße hinauf zur Stadtpfarrkirche zurück. Ältere und gehbehinderte Sodalen bzw. Mitfeiernde können während der Prozession selbstredend in der Kirche bleiben. Sie begleiten bei Gebet und meditativer Orgelmusik die Prozessionsteilnehmer im Geiste mit.

Zu diesem schönen und wichtigen Hauptfest sind alle Sodalen herzlich eingeladen; in gleicher Weise auch alle Pfarrangehörigen (nicht nur Männer, sondern auch Frauen) sowie alle, die einen beeindruckenden Tag bei der Marianischen Männer-Congregation verbringen möchten.

Zum Schluss eine Bitte bzw. Anregung: Der Kreis der Sodalen (Mitglieder) wird durch Sterbefälle immer kleiner. Es wäre schön, wenn sich Männer finden würden, die ihren Glauben in einer guten und sinnvollen Gemeinschaft pflegen und fördern möchten. Interessenten für die Neuaufnahme melden sich entweder bei Präses Pfarrer Brunner (Telefon-Nr. 49 35 49), im Pfarrbüro am Malteserplatz 4 (Telefon-Nr. 49 35 0) oder schreiben sich unmittelbar vor dem Festkonvent in der Sakristei von St. Georg in die entsprechenden Listen ein. Wir freuen uns über jeden neuen Sodalen.

Step by step–Gottesdienst in St. Georg

Die Pfadfinderinnenschaft St. Georg lädt Jung und Alt zu einem „Step by step-Gottesdienst“ ein. An 13 Stationen kann jeder Besucher im eigenen Tempo die Elemente eines Gottesdienstes in unserer Stadtpfarrkirche abgehen und aktiv erleben. Die Stationen sind vom 31. März bis 5. April zwischen 9.00 und 18.00 Uhr frei zugänglich. Dabei kann man z. B. eine Friedenszeichen-Postkarte schreiben, ein Dankesbild mitgestalten, einer Blume beim Aufblühen zusehen oder in Weintrauben und Brot die Fülle des Lebens erschmecken. Erklärende, knappe Texte an jeder Station ermöglichen ein tiefes Verständnis für den Aufbau des Gottesdienstes. Zur Abrundung dieser Woche findet am Samstag, den 5. April, um 18.00 Uhr ein festlicher Gottesdienst statt. Über zahlreiche Besucher würden wir uns freuen.

Fastensuppenessen und Eine-Welt-Waren-Verkauf

Einmal auf ein üppiges Sonntagsessen verzichten und sich mit einer Suppe begnügen, um sich auf das Wesentliche zu besinnen und ein Zeichen der Solidarität mit Bedürftigen zu zeigen. In diesem Sinne bietet der Sachausschuss „Mission, Entwicklung, Friede“ am 5. Fastensonntag, den 6. April, um 11.30 Uhr eine Fastensuppe im Pfarrsaal an. Es gibt Gemüsesuppe und Wiener. Der Erlös kommt dem Hilfswerk Misereor zugute. Anmeldelisten liegen in der Stadtpfarrkirche sowie im Pfarrbüro auf (auch telefonische Anmeldung ist möglich unter der Nummer 49 35 0).

Außerdem werden am Samstag, den 5. April, und Sonntag, den 6. April, vor und nach den Gottesdiensten Eine-Welt-Waren zu fairen Preisen verkauft. Damit unterstützen wir Kleinbauern in den Entwicklungsländern.

Palmbuschenaktion des Frauenbundes

Wie jedes Jahr pflegt auch heuer wieder der Frauenbund die Tradition des Palmbuschenbindens. Die Frauen treffen sich dazu am Montag, 7. April, Dienstag, 8. April, und Mittwoch, 9. April, jeweils ab 14.00 Uhr (bis etwa 21.00 Uhr) im Raum I des Pfarrzentrums. Jede Helferin kann kommen und gehen, wie es ihr Zeitplan erlaubt. Wir brauchen jede helfende Hand und sind sehr dankbar für tätige Unterstützung!

Ebenfalls erbitten wir Grünmaterial zum Binden der Buschen, d. h. Abschnitte von Buchs und Thuja. Die Zweige können entweder ins Pfarrbüro gebracht werden oder besser noch  direkt am Montag, 7. April, ab 14.00 Uhr mitgebracht werden. Wir können das Grüngut auch abholen, wenn Sie uns telefonisch verständigen: Telefon-Nr. Maria Paulus 3 11 78, Annemarie Winkler 1 35 88, Dagmar Gadomski 3 14 99. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Neuer Pfarrgemeinderat hat sich konstituiert

Am 6. März trat der neue Pfarrgemeinderat zu seiner konsti­tuierenden Sitzung zusammen. Dabei wurden die vorgesehenen Ämter wie folgt besetzt:

Pfarrgemeinderatssprecher Michael Suttner

Stellvertreterin Barbara Ritz

Schriftführerin, Sachbeauftragte für Caritas/Bildung Renate Sekura

Vorsitzender Sachausschuss Jugend Sebastian Schindler

Vorsitzender Sachausschuss Mission Ulrich van Brakel

Sachbeauftragter Feste/gesellschaftliches Leben Reiner Busch

Wir wünschen dem neuen Pfarrgemeinderat eine gute, gedeihliche Arbeit und erbitten dazu Gottes Geist und Gottes Segen. Den ausgeschiedenen Mitgliedern sagen wir auf diesem Weg nochmals ein ehrliches „Vergelt’s Gott“, vor allem dem bisherigen Pfarrgemeinderatssprecher Christian Beck. Er hat mit seiner ausgeglichenen, natürlichen Art und seinem zuverlässigen bzw. kooperativen Wesen sehr wohltuend gewirkt. Als Kommunionhelfer und Lektor bleibt er unserer Pfarrei weiterhin verbunden.

Termin des Pfarrfestes verlegt

Grundsätzlich ist das Pfarrfest am 3. Sonntag im Juli. Das wäre heuer der 20. Juli. Die Stadt Amberg hat das Altstadtfest vom 3. Sonntag im Juni um einen Monat genau auf diesen Tag verschoben. Aus diesem Grund sah sich der Pfarrgemeinderat veranlasst, die Nachprimiz bzw. das Pfarrfest um eine Woche vorzuverlegen auf Sonntag, 13. Juli.

Zählung der Gottesdienstbesucher – das Ergebnis

Am 2. Fastensonntag, den 16. März, fand die vorgeschriebene Zählung der Gottesdienstbesucher statt. Berechnungsbasis ist die Gesamtzahl der Katholiken; sie beträgt in unserer Gemeinde nach neuesten Angaben 6.898 Pfarrangehörige. Zum Vergleich sind die Ergebnisse vom 2. Fastensonntag 2013 mit angegeben.

Kirchen Besucher 2014 Prozent Besucher 2013 Prozent

St. Georg 572 644

St. Sebastian 84 80

gesamt 656 9,5 % 724 10,5 %

Noch zur Information: Bei der Herbstzählung im vergangenen Jahr besuchten 696 Gläubige den Sonntagsgottesdienst. Das sind 9,9 % aller Pfarrangehörigen von St. Georg.

Diakon Dr. Hösl im Porträt

Vor kurzem hat die Mittelbayerische Zeitung Diakon Dr. Thomas Hösl über seine Berufung interviewt. Der interessante Bericht hängt in den Schaukästen aus. Er kann auch online gelesen werden:

http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/mit-gott-fuer-kirche-und-vaterland/1027545/mit-gott-fuer-kirche-und-vaterland.html


Taufen

4. Louis Niklas Witt, Amberg

Beerdigungen

7. Christa Bauer, 74 Jahre, Amberg
8. Johann Finsterer, 91 Jahre, Amberg
9. Michael Brandel, 47 Jahre, Amberg
10. Elisabeth Braun, 87 Jahre, Amberg
11. Rotraut Zintl, 83 Jahre, Amberg
12. Lotte Stolz, 72 Jahre, Amberg
13. Wilfried Wirrer, 85 Jahre, Amberg
14. Alexander Resch, 41 Jahre, Amberg
15. Ludwig Gräml, 79 Jahre, Amberg
16. Dr. Rudolf Regler, 93 Jahre, Amberg
17. Margareta Reitmeier, 90 Jahre, Amberg
18. Edith Zagel, 88 Jahre, Amberg
19. Anna Vitzthum, 96 Jahre , Amberg
.

Den kompletten Pfarrbrief incl. Gottesdienstordnung im PDF-Format finden Sie pdfhier