Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 14


Abendlob im Mai, Probe vor der Erstkommunion, Die Feier der Heiligen Erstkommunion, Fußwallfahrt zum Habsberg, Frauenbund schwingt sich aufs Rad, KDFB fährt zur Landesgartenschau, Neue Informationen zum Katholikentag, Das neue Gotteslob ist da

Abendlob im Mai

Anstelle der traditionellen Maiandacht feiern wir am Freitag, den 9. Mai, zur gewohn­ten Zeit um 19.00 Uhr das Abendlob unter dem Thema „Hl. Maria“.

Probe vor der Erstkommunion

Der Erstkommuniongottesdienst läuft doch anders ab als die gewöhnliche Messfeier. Damit die Kommunionkinder Sicherheit haben, sind zwei Probetermine erforderlich.

Erste Probe Freitag, 9. Mai 16.00 bis ca. 17.30 Uhr

Zweite Probe Samstag, 10. Mai 10.00 bis ca. 11.15 Uhr

Die Feier der Heiligen Erstkommunion

Am Sonntag, den 11. Mai, feiern wir in unserer Pfarrei die Heilige Erstkommunion. Wir freuen uns mit den Kommunionkindern, dass sie nach einer intensiven Vorbereitungszeit nun zum ersten Mal an den Tisch des Herrn treten dürfen. In diesem Pfarrbrief stellen sich die 31 Mädchen und Buben mit ihrer eigenen Unterschrift vor (sie­he beiliegendes Blatt).

Zur Mitfeier der Erstkommunion ist die gesamte Pfarrgemeinde eingeladen. Wir bitten um Verständnis, dass beim Gottesdienst die vordere Hälfte der Sitzbänke für die Eltern und Angehörigen der Kommunionkinder reserviert sein wird. Bitte folgen Sie unbe­dingt den Anweisungen der Ministranten, die den Ordnerdienst übernehmen. Es wäre schade, wenn durch Unverständnis die Freude dieses Tages beeinträchtigt würde. Zu beachten ist, dass die Messen am Sonntagvormittag nicht zur gewohnten Zeit stattfin­den.

Gottesdienste

Uhrzeit

Vorabendmesse

18.00 Uhr

Hl. Messe

8.00 Uhr

Feier der Heiligen Erstkommunion

10.00 Uhr

Dankandacht zur Erstkommunion

17.00 Uhr

Sonntagabendmesse im Kongregationssaal

18.00 Uhr

Unseren Kommunionkindern, ihren Eltern, Geschwistern und Verwandten wünschen wir, dass sie die lebendige Freundschaft Jesu Christi auch über den Erstkommuniontag hinaus pflegen. Allen Gästen, die zum Fest der Heiligen Erstkommunion in unsere Stadtpfarrkirche St. Georg kommen, gilt ein herzlicher Willkommensgruß!

Fußwallfahrt zum Habsberg

Zum 112. Mal machen sich die Amberger Pfarreien am Sonntag, den 11. Mai, zu Fuß auf den Weg zur Wallfahrtskirche Maria, Heil der Kranken auf dem Habsberg. Mit dem Pilgersegen marschieren die Wallfahrer um 2.00 Uhr von St. Sebastian ab. Nach An­kunft auf dem Habsberg wird in der dortigen Kirche um 9.30 Uhr die Messe gefeiert.

Für Gläubige, die nicht zu Fuß gehen können, wird ein Bus eingesetzt. Anmeldung ab sofort (auch für die Rückfahrt der Fußwallfahrer) direkt bei Omnibus Bruckner unter der Telefon-Nr. 1 24 56. Der Preis für Hin- und Rückfahrt beträgt 8,50 €, nur für die Rückfahrt 10 €. Abfahrt ist um 7.50 Uhr am Maxplatz mit Zusteigemöglichkeiten am Bahnhof, am Kurfürstenbad und an der Sebastianskirche. Rückfahrt ist um 11.00 Uhr.

Frauenbund schwingt sich aufs Rad

Der Frauenbund unternimmt am Samstag, den 17. Mai, eine Radltour nach Schmid­mühlen zum dortigen Pfarrer und ehemaligen Kaplan von St. Georg, Werner Sulzer.

Start für die Radfahrer ist um 9.00 Uhr am Max-Reger-Gymnasium; Verpflegung für die Brotzeitpause und Getränke für unterwegs bitte selbst mitbringen. Die Strecke Am­berg-Schmidmühlen beträgt ca. 25 km. Für Frauen, denen die Strecke zu beschwerlich ist, steht ein Fahrdienst zur Verfügung. Zeitpunkt und Ort der Abfahrt der Autos wer­den im Einzelnen noch mitgeteilt. Gegen Mittag wird in Schmidmühlen im Gasthof „Lindenhof" an der Vilstalstraße zum Mittagessen eingekehrt. Gegen 14.30 Uhr ist in der restaurierten Friedhofskapelle eine Maiandacht eingeplant.

Danach begeben sich die Radler auf den Heimweg. Die Autofahrer können ggf. noch zu Kaffee und Kuchen in den „Lindenhof" zurückkehren. Bei Regenwetter fahren alle Teilnehmerinnen mit den Autos gleich zum Gasthof „Lindenhof" zum Mittagessen.

Die Vorstandschaft des KDFB freut sich auf eine rege Teilnahme. Radfahrerinnen und „motorisierte Teilnehmerinnen“ mögen sich bis spätestens Samstag, 10. Mai, bei Dag­mar Gadomski (Telefon-Nr. 3 14 99) und Maria Paulus (Telefon-Nr. 3 11 78) anmelden.

KDFB fährt zur Landesgartenschau

Deggendorf ist das Ziel des diesjährigen Tagesausflugs des Katholischen Frauenbun­des St. Georg am Freitag, den 23. Mai. Um 10.00 Uhr wird unser ehemaliger Praktikant und Diakon, Kaplan Thomas Kraus, mit uns die Messe in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt feiern. Für den Besuch der Landesgartenschau ist Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr (Verpflegung/Getränke evtl. selbst mitbringen). Im Anschluss fahren wir wei­ter nach Straubing in die Pfarrei St. Peter, wo wir unseren ehemaligen Kaplan Christian Kalis treffen werden. Vor der Heimfahrt besuchen wir noch die erst renovierte gotische Basilika St. Jakob. Rückkunft in Amberg ist gegen 18.00 Uhr geplant.

Die Anmeldung ist bis Freitag, den 16. Mai, im Pfarrbüro bei gleichzeitiger Entrichtung des Fahrpreises von 14 € möglich. Abfahrt ist an folgenden Haltestellen:

7.20 Uhr Luitpoldhöhe/Hörburgerstraße

7.25 Uhr Obersdorfer Brücke

7.30 Uhr Eglseer Straße/Getränkemarkt

7.35 Uhr Ecke Reger-/Blößnerstraße

7.40 Uhr Katharinenfriedhofstraße

7.45 Uhr Gärbershof

7.50 Uhr Max-Reger-Gymnasium

Nicht nur Mitglieder des Frauenbundes, sondern alle, die sich für die Fahrt interessie­ren, sind herzlich willkommen.

Neue Informationen zum Katholikentag

Für alle Interessierten, die sich für einen Besuch des Katholikentags in Regensburg entschieden haben, anbei ein paar Informationen:

Möglichkeit zur Bestellung der Eintrittskarten (nur mit Vorkasse) bis Montag, den 19. Mai, im Pfarrbüro. Bestellung für alle Veranstaltungstage möglich! Bitte geben Sie genau an, für welche Eintrittskarte Sie sich entschieden haben:

- Dauerkarte (Mittwoch – Sonntag): 79 €

- Ermäßige Dauerkarte (für Teilnehmer bis 25 Jahre, für Studenten): 59 €

- Familiendauerkarte (Eltern/Großeltern mit eigenen Kindern/Enkelkindern bis 25 Jahre oder mindestens 3 Geschwistern ohne eigenes Einkommen): 125 €

- Tageskarte für Donnerstag, Freitag oder Samstag: 25 €

- Ermäßigte Tageskarte für Donnerstag, Freitag oder Samstag (für Teilnehmer bis 25 Jahre, für Studenten): 20 €

- Familientageskarte für Donnerstag, Freitag oder Samstag (Eltern/Großeltern mit eigenen Kindern/Enkelkindern bis 25 Jahre oder mindestens 3 Geschwis­tern ohne eigenes Einkommen): 45 €

- Abendkarte für Donnerstag, Freitag oder Samstag (gültig ab 16 Uhr): 15 €

Die Pfarrei St. Georg wird sich mit Pfarrer Brunner am Samstag, 31. Mai, und Sonntag, 1. Juni, mit dem Zug auf den Weg nach Regensburg machen.

Treffpunkt für Samstag, den 31. Mai:

8.15 Uhr am Haupteingang des Bahnhofs (Abfahrt des Zuges um 8.43 Uhr)

Treffpunkt für Sonntag, den 1. Juni:

7.15 Uhr am Haupteingang des Bahnhofs (Abfahrt des Zuges um 7.43 Uhr)

Eine Eintrittskarte für den Katholikentag beinhaltet die Zugfahrt. Falls Sie sich für keine Eintrittskarte entscheiden möchten, da sie nur Veranstaltungen unter freiem Himmel wahrnehmen wollen, wird ein Bahnticket benötigt. Ein Zusammenschlie­ßen für ein Bayernticket wird dann vor Ort geregelt. Für die Mitfeier des Ab­schlussgottesdienstes am Sontag ist natürlich keine Eintrittskarte erforderlich.

Die Zeit zur Rückfahrt ist jeder Person freigestellt. Anbei ein paar Rückfahrtszei­ten:

Für Samstag, den 31. Mai: 16.31, 17.34, 18.35, 19.31, 20.31, 21.33, 23.26 Uhr.

Für Sonntag, den 1. Juni: 12.31, 13.31, 14.31 Uhr.

Die Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit setzt für den Eröffnungsabend des Katholikentages einen Bus ein. Abfahrt vom Kirchplatz Hl. Dreifaltigkeit am Mittwoch, den 28. Mai, ist um 15.30 Uhr, Rückfahrt von Regensburg um 23.00 Uhr. Preis: 8 €

18.00 Uhr Eröffnung des Katholikentages am Domplatz

19.00 Uhr Kulturprogramm an 7 Plätzen in der Innenstadt bis 22.00 Uhr

22.00 Uhr Abendgebet an jedem der öffentlichen Plätze

Anmeldung im Pfarrbüro Hl. Dreifaltigkeit (Tel.-Nr. 12494) bis Freitag, 23. Mai.

Das neue Gotteslob ist da

Diese Aussage trifft nur teilweise zu. Im Handel ist das Gotteslob zwar bereits erhält­lich. Die Kirchenausgabe, die von der Pfarrei gestellt wird und in den Gotteshäusern aufliegen wird, lässt noch eine Weile auf sich warten. Bis Ende Juni jedoch soll das neue Gebets- und Gesangsbuch diözesanweit zum Einsatz kommen können. In den nächsten Wochen wird der Verlag die bestellten Exemplare zusenden.

Wie schon erwähnt, im Handel ist das Gotteslob schon zu haben. Eine Bestellung über die Pfarrei ist nicht vorgesehen. Nicht nur die Kommunionkinder sollten ein eigenes Gotteslob haben. An sich gehört in jeden katholischen Haushalt das neue Gebets- und Gesangsbuch. Es ist wirklich sehr gut gelungen sowohl inhaltlich als auch in Bezug auf das übersichtliche Erscheinungsbild.


Beerdigungen

21. Dorothea Doppernas-Schug, 90 Jahre, Amberg
22. Stanislaus Kascha, 79 Jahre, Amberg
23. Stefan Gottwald, 83 Jahre, Amberg
24. Ruth Verscht, 78 Jahre, Amberg
25. Karl Fischer, 68 Jahre, Amberg
.

Den kompletten Pfarrbrief incl. Gottesdienstordnung im PDF-Format finden Sie pdfhier