Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 21


Frauen fahren zum Annabergfest, Kirchenverwaltungssitzung, Patrozinium in Atzlricht, Seniorentag auf dem Frohnberg, Pfarrwallfahrt nach Regensburg, Seniorenclub spendet für St. Katharina, Eine gute Tat vollbringen, Der Dritte im Bunde, Auf Wiedersehen, Franziska Hausner!, Musica sacra

Frauen fahren zum Annabergfest

Auch heuer bietet der KDFB die Möglichkeit, mit dem Bus zur Frauenbund­messe auf den Annaberg zu fahren – diesmal am Dienstag, 22. Juli. Abfahrt an diesen Haltestel­len:

16.30 Uhr Eglseer Straße/Getränkemarkt

16.35 Uhr Max-Reger-Gymnasium

16.40 Uhr Maxplatz

16.50 Uhr Luitpoldhöhe/Hörburgerstraße

Die Heimfahrt ist um 21.00 Uhr. Der Fahrpreis von 5 € wird im Bus eingesammelt.

Kirchenverwaltungssitzung

Die Mitglieder der Kirchenverwaltung treffen sich zur letzten Sitzung vor den Sommer­­ferien am Mittwoch, den 23. Juli, um 19.30 Uhr im Pfarrhof.

Patrozinium in Atzlricht

Wir laden zum Patrozinium des Maria-Schnee-Kirchleins nach Atzlricht ein, das tradi­­tionell am letzten Sonntag im Juli gefeiert wird. Der eigentliche Gedenktag Maria Schnee ist am 5. August. Die Festmesse am Sonntag, den 27. Juli, die von der Musikka­pelle Ursensollen umrahmt wird, beginnt um 10.00 Uhr. Im Rahmen der Eucharistiefei­er wollen wir Gottes Segen für die mitgebrachten Fahrzeuge erbitten.

Für das leibliche Wohl ist wie gewohnt gesorgt. Wir danken den Atzlrichtern und allen Helfer/innen, dass sie das allseits beliebte Patroziniumsfest wieder ausrichten.

Seniorentag auf dem Frohnberg

Während der Frohnbergfestwoche wird wieder ein Bus zum Seniorentag am Don­nerstag, den 14. August, eingesetzt. Die Messe beginnt um 15.00 Uhr. Hier die Halte­stellen:

13.20 Uhr Luitpoldhöhe/Hörburgerstraße

13.30 Uhr Eglseer Straße/Getränkemarkt

13.35 Uhr Katharinenfriedhofstraße

13.40 Uhr Gärbershof

13.45 Uhr Max-Reger-Gymnasium

Die Rückfahrt ist um 18.00 Uhr. Der Fahrpreis wird im Bus eingesammelt.

Pfarrwallfahrt nach Regensburg

Die diesjährige Pfarrfahrt am Sonntag, den 21. September, führt uns in unsere Bi­schofsstadt Regensburg. Genauere Angaben dazu gibt es in einem der nächsten Pfarr­briefe.

Seniorenclub spendet für St. Katharina

Es ist schon zur Tradition geworden, dass der Seniorenclub St. Georg vor der Sommer­pause eine Spende macht. 300 € hat die „Chefin“ der Senioren, Helene Landsherr, überreicht als kleinen Baustein für die Sanierung der Friedhofskirche. Besten Dank dafür!

Eine gute Tat vollbringen

Wer hilft nicht, wenn er sieht, dass es ihm möglich ist?! Wenn er dabei sich selbst et­was Gutes tut, ist das ein doppelter Dienst. Wir können helfen, nämlich unserem künf­tigen Pfarrvikar Abhilash Tom. Er kommt direkt aus Indien und bringt an materiel­len Notwendigkeiten nur seine Kleidung mit, sonst nichts. Die Wohnung, die wir ihm zur Verfügung stellen, ist teilweise eingerichtet. Ein paar Möbel bräuchten wir noch für ihn:

Wohnzimmerwand/Wohnzimmerbuffet

Kommode/Sideboard

Sitzmöbel (Sessel, Sofa)

Couchtisch

Schreibtisch

Schreibtischlampe

Garderobe

Spiegel

Die angegebenen Gegenstände sollten in einem guten Zustand sein. Wenn Sie eine gute Tat vollbringen wollen oder jemanden kennen, der seine Möbel abgeben möchte, setzen Sie sich bitte mit dem Pfarramt in Verbindung – Telefon-Nr. 49 35-0, Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Danke im Voraus!

Der Dritte im Bunde

Neben Pfarrvikar Abhilash Tom und Gemeindereferentin Ga­briele Papp beginnt An­fang September Martin Popp neu bei uns. Da es heuer nur zwei Praktikanten im Bis­tum Regens­burg gibt, wovon einer bereits seit einem Jahr in seiner Prak­tikumspfarrei ist, dürfen wir uns umso dankbarer schätzen, dass uns mit Herrn Popp der einzig noch Verbliebene anver­traut wird. Der Diözesanleitung sagen wir für ihr großes Ver­trauen in uns ein inniges Vergelt’s Gott! Wir freuen uns auf unseren neuen Praktikanten.

Auf Wiedersehen, Franziska Hausner!

So, jetzt heißt’s allmählich Taschentücher rausholen. Denn am kommenden Samstag müssen wir unsere Ge­meindereferentin verabschieden. Eine traurige Pflicht. Franziska Hausner hat in den drei Jahren, in denen sie bei uns ihren Beruf als pastorale Mitarbei­terin ausgeübt hat, viele Menschen beeindruckt und deshalb große Sympa­thien ge­wonnen. In den letzten Wochen wurde das von Jung bis Alt deutlich zum Ausdruck ge­bracht. Frau Haus­ner ist gern Seelsorgerin, das spürt man. Durch ihr fröh­liches, offe­nes Wesen und ihre löbliche Einsatzbereitschaft ist sie schnell ein integrier­tes Glied unserer Gemeinde geworden; so sehr, dass wir sie gar nicht hergeben wol­len.

Wir sind Franzi Hausner, wie sie von zahlreichen Pfarrangehörigen liebevoll genannt wurde, für ihre Dienste zum Wohl unserer Pfarrei sehr, sehr dankbar. Als engagierte Frau der Kirche, als geschätzte Mitarbeiterin im Pfarrteam sowie einfach als herzlicher Mensch werden wir sie vermissen, gleichzeitig jedoch in bester Erinnerung behalten. Auch wenn ihre Zeit bei uns in St. Georg nur kurz war, werden wir ihr Wirken stets wertschätzend mit ihrem Namen in Verbindung bringen. Vergelt’s Gott, liebe Franzi(ska) Hausner!

Am Samstag, den 26. Juli, wollen wir sie offiziell verabschieden. Nach dem Gottes­dienst um 18.00 Uhr sind wir zum Stehempfang in den Pfarrsaal eingeladen; nicht zu­letzt, um ein persönliches Dankeschön zum Ausdruck bringen zu können.

Für ihr künftiges Wirken in Altenstadt an der Waldnaab wünschen wir Frau Hausner nette, offene und kooperative Leute, Gottes Geleit und somit Erfüllung im Beruf bzw. im privaten Lebensbereich. Last not least: Wir würden uns freuen, wenn sie immer wieder mal bei uns vorbei schaut!

Musica sacra

Zum Abschied

Beim Gottesdienst zur Verabschiedung von Gemeindereferentin Hausner am Samstag, den 26. Juli, um 18.00 Uhr singt der Familienchor Klangfarben neue geistliche Lieder.

In Atzlricht

Der festliche Gottesdienst zur Kirch­weih in Atzlricht am Sonntag, den 27. Juli, um 10.00 Uhr wird wie in den vergangenen Jahren von der Musikkapelle Ursensollen feierlich umrahmt.


Taufen

04. Jule Zettelmeier
05. Mia Rosensprung
06. Viktoria Riel
07. Alexandra Riel
08. Emma Christau
09. Georg Schmidbauer
10. Fabienne Ränker
11. Pia-Marie Zimmermann
12. Charlotte Fischer
13. Leopold Fischer
14. Cy Matthias Hoff

Trauungen

01. Lukas und Manuela Sus (geb. Auers)
02. Markus und Monika Schmidbauer (geb. Jirankova)
03. Alexander und Susann Regler (geb. Hörig)
04. Maximilian und Maike Schaller (geb. Hurt)
05. Thomas und Birgitta Janker (geb. Schießlbauer)
06. Rudolph und Sonja Lehmeier (geb. Kastner)
 

Den kompletten Pfarrbrief incl. Gottesdienstordnung im PDF-Format finden Sie pdfhier