Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 23


Messdiener reisen in die Ewige Stadt, „Danke“ und „Auf Wiedersehen“

„Danke“ und „Auf Wiedersehen“

Liebe Pfarrgemeinde,

zum Ende meiner Wirkungszeit hier in St. Georg, St. Seba­stian und St. Barbara möchte ich Ihnen ein herzliches Ver­gelt’s Gott sagen. Mir hätte wohl nichts Besseres passie­ren können, als meine ersten Berufserfahrungen hier bei Ihnen zu sammeln. In den drei Jahren durfte ich zum einen ein breites Spektrum an Aufgaben kennenlernen und da­bei mit Unterstützung von allen Seiten rechnen, zum anderen offene Ohren, aber auch ehrliche Rückmeldungen erleben. Viele Teams haben mich mit großer Herzlichkeit und Ehrlichkeit konstruktiv begleitet, so dass ich mich gut gerüstet für eine neue Stelle füh­le. Es war immer ein lockeres, humorvolles und effektives Zusammenarbeiten und ich habe mich in sämtlichen Gruppen wirklich wohl gefühlt. Besonders die Pfadfinderver­bände sind mir sehr ans Herz gewachsen. Und von den Kleinkindern bis hin zu den Se­nioren bekam ich immer ein Lächeln zurück. All dies gab mir immer wieder die Bestä­tigung, dass der liebe Gott einen wirklich tollen Beruf für mich ausgesucht hat, wofür ich äußerst dankbar bin.

Besonders möchte ich ein herzliches Vergelt’s Gott dem Pfarr­team sagen. Ich habe es sehr genossen, in einer großen Pfarr­gemeinschaft zu arbeiten. Ihr habt mir viel Ver­trauen in meine Arbeit gegeben, bei meinen Prüfungen den Rücken frei gehalten. Ich durfte eine familiäre Atmosphäre erleben, bei der auch der Humor nicht zu kurz kam.

All diese Erfahrungen nehme ich mit Dankbarkeit und Freude mit in meine neue Pfar­rei Heilige Familie in Altenstadt an der Waldnaab. Auf ein hoffentlich baldiges Wieder­sehen würde ich mich freuen. Bis dahin soll uns das Gebet verbinden. Herzlichen Dank.

Eure Franzi Hausner

Messdiener reisen in die Ewige Stadt

Unter dem Motto „Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun“ steht die Ministrantenwallfahrt vom 3. bis 8. Au­gust 2014. Rund 45.000 Ministranten aus den deut­schen Bistümern haben sich auf den Weg nach Rom gemacht. Auf dem Pro­gramm stehen Begegnung un­tereinander, gemeinsames Ge­bet, Kulturprogramm und vor allem das Treffen mit Papst Fran­zis­kus. Rund 20 Ministranten aus St. Georg nehmen, beglei­tet von Kaplan Reinhold Aigner, an die­sem unvergess­lichen Ereignis teil. Wir wünschen unseren Messdienern viel Freude und eine glückliche Reise.


Den kompletten Pfarrbrief incl. Gottesdienstordnung im PDF-Format finden Sie pdfhier