Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 27


Werktagsmessen entfallen, Nächstes Treffen des Krankenhausbesuchsdienstes, Seniorentag auf dem Frohnberg, Ein großes VERGELT’S GOTT, Seniorenclub spendet für Orgel, Wir haben einen neuen Kirchenmusiker, Förderverein Georgsorgel, Pfarrfahrt nach Würzburg, Bibelkreis macht Pause, Pfarrbüro teilweise geschlossen, Alles wie gewohnt, Wir wünschen schöne Ferien

Werktagsmessen entfallen

Wegen der Schulschlussgottesdienste entfallen die Werktagsmessen am Montag, den 29. Juli, und am Dienstag, den 30. Juli.

Nächstes Treffen des Krankenhausbesuchsdienstes

Am Dienstag, den 30. Juli, kommt der Kranken­haus­besuchs­dienst um 16.00 Uhr im Besprechungszimmer des Pfarrbüros zusammen.

Seniorentag auf dem Frohnberg

Während der Frohnbergfestwoche vom 11. bis 18. August wird wieder ein Bus zum Seniorentag am Mittwoch, den 14. August, eingesetzt. Die Eucharistie­feier beginnt um 15.00 Uhr. Nachfolgend die Haltestellen:

13.20 Uhr Luitpoldhöhe/Hörburger Straße

13.30 Uhr Eglseer Str./Getränkemarkt

13 35 Uhr Regerstraße

13.40 Uhr Gärbershof

13.45 Uhr Max-Reger-Gymnasium

Die Abholung auf dem Frohnberg erfolgt um 18.00 Uhr. Verbindliche Anmeldungen sind im Pfarrbüro unter der Telofon-Nr. 49350 möglich. Der Fahrpreis wird im Bus eingesammelt.

Ein großes VERGELT’S GOTT

Dankbar blicken wir auf zwei große Ereignisse zurück: auf den Bischofsbesuch und die Nachprimiz bzw. das Pfarrfest. Viele Menschen waren gekommen, um diese Highlights mitzufeiern.

Der Pastoralbesuch von Bischof Rudolf war etwas Besonderes. Die Begegnungen mit den vielen Gläubigen bei uns in St. Georg und den Jugendlichen in Ensdorf, besonders die sehr feierliche Pontifikalmesse in St. Martin mit anschließendem Stehempfang im ACC, nicht zuletzt die Kindersegnung auf dem Mariahilfberg – all das hat gezeigt, dass für den, der sich unserer Kirche verbunden fühlt, der gemeinsame Glaube etwas Tragendes und Verbindendes bedeutet. Der Bischof war von der großen Teilnahme ebenso angetan wie von der Schönheit Ambergs und seiner Kirchen. Nach eigenem Bekunden hat er einen sehr guten Eindruck gewonnen. Photos vom Pastoralbesuch gibt es unter www.amberg-st-georg.de oder http://www.oberpfalznetz.de/bischofamberg.

Wenige Tage später haben wir die Nachprimiz von Neupriester Thomas Kraus gefeiert. Beim anschließenden Pfarrfest wurde mehrmals der schöne Gottesdienst erwähnt. Mit dem Wetter hatten wir diesmal auch Glück, so dass nach den zwei vorangegangenen, verregneten Festen der „schönste Biergarten Ambergs“ bei strahlendem Sonnenschein genossen werden konnte.

Den Vielen, die in der Vorbereitung und Gestaltung des Bischofsbesuch, der Nachprimiz und des Pfarrfestes mitgeholfen haben, gilt ein ganz großes VERGELT’S GOTT. Was wäre unsere Pfarrei, wenn sich nicht Menschen aller Altersgruppen so engagiert einsetzen würden.

Euer Pfarrer

Seniorenclub spendet für Orgel

In der letzten Zusammenkunft vor den Sommerferien hat der Seniorenclub St. Georg 300 € für die Georgsorgel gespendet. Recht herzlich Vergelt’s Gott für die großzügige Unterstützung durch unsere Seniorinnen und Senioren.

Wir haben einen neuen Kirchenmusiker

Am 10. August endet für Michael Wurm die Zeit als Kirchenmusiker in St. Georg. Bereits am Tag darauf beginnt der Neue seinen Dienst. Damit geht die Besetzung der Kirchenmusikerstelle nahtlos über. Gott sei Dank bleibt der wichtige Posten des Organisten und Kantors über längere Zeit nicht vakant, wie dies die letzten beiden Male der Fall war. Mit Andreas Feyrer aus Hirschau haben wir ein regionales Eigengewächs gewinnen können. Herr Feyrer ging am Max-Reger-Gymnasium in die Schule und hat soeben sein Studium an der Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg beendet. Er hängt noch ein zweijähriges Studium für Schulmusik dran. Künftig steht er immer ab Donnerstagabend für die Chorproben und Gottesdienste bis Sonntag zur Verfügung. Auch an den Hochfesten wird er seinen Dienst verrichten. Lediglich an den Werktagen müssen wir bis auf weiteres a cappella singen. In den Semesterferien kann Herr Feyrer jedoch auch werktags Dienst tun. Die Beerdigungsgottesdienste sind durch weitere Organisten abgedeckt.

Wir sind froh und dankbar, dass wir die Stelle so zügig besetzen konnten. Andreas Feyrer ist ein versierter und leidenschaftlicher Musiker. Die Tatsache, dass er aus der Gegend stammt, lässt hoffen, dass er auch in der Region bleiben wird. Wir danken Herrn Feyrer für seine Zusage, heißen ihn herzlich willkommen und wünschen ihm eine gute und erfüllte Zeit bei und mit uns. Ad multos annos!

Förderverein Georgsorgel

Die Vorstandschaft des Fördervereins Georgsorgel kam kürzlich zur regelmäßigen Sitzung zusammen. Bei dieser Gelegenheit wurde Kantor Michael Wurm verabschiedet und der neue Kirchenmusiker Andreas Feyrer willkommen geheißen. Neben aktuellen Vereinsinformationen wurden vor allem weitere Aktivitäten geplant.

Der Förderverein Georgsorgel würde gern neue Mitglieder willkommen heißen. Der Beitrag zur Unterstützung des Orgelprojekts ist moderat gehalten. Informative Faltblätter dazu liegen am Schriftenstand in der Kirche und im Pfarrbüro auf. Sehenswert ist auch die Homepage www.georgsorgel.de.

Pfarrfahrt nach Würzburg

Nun haben wir den Reigen der bayerischen Bischofs­städte fast vollendet. Fehlen nur noch Regensburg und Würzburg. Am Sonntag, den 29. September, geht es in die unterfränkische Stadt am Main. Die Tagesplanung sieht wie folgt aus:

10.00 Uhr Mitfeier des Konventamts im Würzburger Dom

Mittagessen im Alten Kranen

Nach Wahl Führung durch die Würzburger Resi­denz oder den Staatlichen Hofkeller mit Weinverkostung

17.45 Uhr Vesper in der Benediktinerabtei Münsterschwarzach

Heimfahrt

Verbindliche Anmeldung mit Reservierung der Sitzplätze im Bus ist im Pfarrbüro möglich. Der Preis für die Busfahrt beträgt 15 €. Kinder bis acht Jahre sind frei. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt. Bei der Rückfahrt hält der Bus wieder an den angegebenen Haltestellen. Die Angaben sind ohne Gewähr. Änderungen sind vorbehalten.

Der Eintrittspreis für die Residenz oder den Weinkeller ist im Buspreis nicht enthalten! Bei der Anmeldung im Pfarrbüro bitte gleich mit angegeben, für welche Führung man sich entscheidet. Dabei ist der Eintrittspreis von 7 € mit zu entrichten.

Detaillierte Angaben über Abfahrtszeiten und –orte werden rechtzeitig bekannt gegeben. Wir würden uns über ein reges Interesse sehr freuen.

Bibelkreis macht Pause

Während der Sommerferien pausiert auch der Gesprächs-kreis. Fortsetzung folgt im Herbst. Der Termin wird recht-zeitig im Pfarrbrief bekannt gegeben.

Pfarrbüro teilweise geschlossen

Das Pfarrbüro ist von Montag, den 29. Juli, bis Freitag, den 9. August, geschlossen. Bitte nur zur Anmeldung für die Pfarrfahrt nach Würzburg und in dringenden Fällen läuten oder anrufen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Alles wie gewohnt

Während der Sommerferien werden die Gottesdienste an den Sonn- und Werktagen zur gewohnten Zeit gefeiert.

Wir wünschen schöne Ferien

Auch wenn nicht alle während der Sommerferien zur gleichen Zeit Urlaub haben - Rentner haben dafür sowieso keine Zeit mehr  -, sind die Wochen im August und September doch deutlich ruhiger und entspannter. Die Kinder und Jugendlichen können sich von der Schule erholen, den Erwachsenen tut es gut, den meist hektischen Berufsalltag abzustreifen. Wir können endlich ein bisschen aufatmen und sowohl der Seele wie dem Leib die notwendige Erholung gönnen.

So wünschen wir allen, die sich auf die Reise machen, um Abstand zu gewinnen, oder die zu Hause bleiben, um einfach mal auszuspannen, eine schöne Urlaubszeit bei hoffentlich sommerlichem Wetter. Genießen Sie Ihre Freizeit und kommen Sie, wenn Sie unterwegs sind, gut und erholt wieder zurück.


Den kompletten Pfarrbrief incl. Gottesdienstordnung im PDF-Format finden Sie hier