Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 25


Krankenhausbesuchsdienst, Dem Bischof begegnen, Nachprimiz von Neupriester Thomas Kraus, Wir feiern das Pfarrfest, Blumenspenden für Nachprimiz, Wir bitten um Kuchenspenden, Mit Rucksack und Bibel unterwegs, Kirchenmusik

Krankenhausbesuchsdienst

Das nächste Treffen ist am Dienstag, den 16. Juli, um 17.00 Uhr im Pfarramt.

Dem Bischof begegnen

Wie im letzten Pfarrbrief bereits angekündigt, kommt Bischof Rudolf vom 17. bis 19. Juli zu einem Pastoralbesuch in die Region Amberg-Schwandorf. Neben sozusagen internen Programmpunkten – Treffen mit den Dekanaten, Besuche von caritativen, schulischen und betrieblichen Einrichtungen – ist die gesamte Bevölkerung zu drei Gottesdiensten besonders eingeladen:

Mittwoch, 17. Juli, 14.00 Uhr in St. Georg

Non (Nachmittagsgebet des Breviers) und kurze eucharistische Andacht

Donnerstag, 18. Juli, 19.00 Uhr in der Basilika St. Martin

Feierliche Pontifikalmesse mit sämtlichen Priestern, Diakonen und Gläubigen der Dekanate Amberg-Ensdorf, Sulzbach-Hirschau und Schwandorf. Dazu sind besonders die Pfarrgemeinderäte, Kirchenverwaltungen und Verbände mit ihren Fahnen eingeladen. Die Chöre der Amberger Pfarreien sorgen für den festlichen musikalischen Rahmen.

Freitag, 19. Juli, 14.00 Uhr in der Bergkirche

Kindersegnung

Da uns als Pfarrei St. Georg die besondere Ehre zuteil wird, den Bischof gleich zu Beginn seines Pastoralbesuchs in unserer Stadtpfarrkirche willkommen zu heißen und mit ihm zu beten, sollte jeder aus unserer Gemeinde, der es sich einrichten kann, diese Ehre mit seiner Teilnahme dankbar anerkennen und erwidern. Es wäre schön, wenn viele Leute kämen – natürlich auch zu den anderen beiden Gottesdiensten. Unser Mitfeiern wäre ein schönes Zeichen, dass wir uns mit unserem neuen Diözesanbischof verbunden fühlen und eine lebendige Glaubensgemeinschaft sind.

Nachprimiz von Neupriester Thomas Kraus

Mit großer Freude dürfen wir „unseren“ Primizianten Thomas Kraus zu seiner Nachprimiz im Rahmen des Pfarrfestes am Sonntag, den 21. Juli, bei uns begrüßen. Vor knapp einem Jahr hat er sein Pastoralpraktikum bei uns begonnen. Wie schnell ist diese Zeit vergangen. Vieles durfte er in der Seelsorge kennen lernen. Die Feier am kommenden Sonntag ist eine freudige Begegnung der Pfarrgemeinde St. Georg mit ihrem ehemaligen Praktikanten bzw. Diakon. Wenn wir die Eucharistie mit ihm feiern und seinen Primizsegen gespendet bekommen, dann ist das ein inniges Geschehen der Dankbarkeit für seine Berufung zum Priester. Zur Festmesse um 9.00 Uhr mögen die kirchlichen Verbände mit ihren Fahnen und Bannern erscheinen. Die Kollekte ist unser Geschenk an den Primizianten.

Der Neupriester wird noch ein paar Wochen bei uns verbringen. Vom 17. August bis 5. September wird er nämlich die Urlaubsvertretung übernehmen.

Vergessen wir nicht, immer wieder für unsere (Neu-) Priester zu beten, damit sie gute, wirklich geistliche Seelsorger nach dem Beispiel Jesu Christi, des guten Hirten, werden. Bemühen aber auch wir uns, unsere Priester durch das rechte Wort und die helfende Tat zu unterstützen und ihnen das Gefühl zu geben, dass ihr seelsorgerliches Wirken zu unserem Wohl dankbar angenommen wird.

 

Wir feiern das Pfarrfest

Traditionell begehen wir am dritten Sonntag im Juli das Pfarrfest – heuer trifft es auf den 21. Juli. Pfarrer und Pfarrgemeinderat laden herzlich ein, dieses Fest mit der gemeinsamen gottesdienstlichen Feier und dem dazu gehörigen gemütlichen Beisammensein zu begehen. Beginn ist mit der feierlichen Nachprimiz von Neupriester Thomas Kraus um 9.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche. Daran schließt sich der weltliche Teil im Pfarrgarten bzw. Pfarrzentrum an, der um 14.00 Uhr endet. Um 10.30 Uhr gestalten die Kindergärten St. Georg und Christkönig den Familiengottesdienst. Für die Bewirtung sorgen in gewohnter Weise der Pfarrgemeinderat und viele weitere fleißige Helfer.

Blumenspenden für Nachprimiz

Der Frauenbund legt wie in den vergangenen Jahren einen Blumenteppich zur Feier der Nachprimiz unseres Neupriesters am kommenden Sonntag. Wer sich mit Blumen aus seinem Garten daran beteiligen möchte, kann sie am Samstag, den 20. Juli, um 14.00 Uhr im Pfarrgarten abgeben. Vergelt’s Gott im Voraus!

Wir bitten um Kuchenspenden

Für Pfarrfest und Nachprimiz dürfen wir wieder freundlich um Kuchenspenden bitten. Verbindliche Anmeldungen sind im Pfarrbüro unter der Telefonnummer 49 35-0 bis Mittwoch, den 17. Juli, möglich.

Die Kuchen können am Samstag, den 20. Juli, von 17.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag, den 21. Juli, um 8.30 Uhr abgegeben werden. Es wäre gut, wenn wir wie in den vergangenen Jahren wieder ein reichhaltiges Kuchenbüffet anbieten könnten. Vergelt’s Gott im Voraus!

Mit Rucksack und Bibel unterwegs

Die Bibelwanderung am Samstag, den 27. Juli, führt uns heuer auf den Annaberg nach Sulzbach. Unterwegs auf ebenen Wald- und Wiesenwegen, betrachten wir in meditativen Pausen das Wort Gottes. Bitte Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk und evtl. ein Sitzkissen mitbringen.

Abfahrt mit dem Bus bis Altmannshof ist um 8.00 Uhr an der Bushaltestelle des Max-Reger-Gymnasiums. Gegen 12.30 Uhr ist mit der Ankunft auf dem Annaberg zu rechnen. Im Anschluss an den Gottesdienst wird auf dem Annabergfest Brotzeit gemacht. Rückkunft in Amberg ist gegen 15.00 Uhr. Verbindliche Anmeldungen sind im Pfarrbüro unter der Telefonnummer 49 35-0 bis Freitag, den 19. Juli, möglich. Der Fahrpreis wird im Bus eingesammelt.

Kirchenmusik

Musikalische Umrahmung der Nachprimiz

Damit eine Festmesse ihren Namen auch verdient, braucht es die entsprechende Musik dazu. Was uns zur Nachprimiz von Primiziant Thomas Kraus am Sonntag, den 21. Juli, um 9.00 Uhr geboten wird, ist viel versprechend. Wir hören die Missa brevis von Joseph Haydn. Die Mitwirkenden sind: Chorgemeinschaft St. Georg, Franz Badura (Trompete), Anna Kapperer (Sopran 1), Johanna Dobmeier (Sopran 2), Andreas Feyrer (Orgel), Christopher Kott (Violine 1), Daniel Rauscher (Violine 2), Julia Rosemann (Cello), Leitung: Michael Wurm.

Schon allein die Musik – aber nicht nur sie – verspricht, dass wir einen sehr feierlichen Gottesdienst miterleben dürfen.


Taufen

15. Neele Löll, Amberg
16. Jakob Greiner, Amberg
17. Dominik Lange, Amberg
18. Charlotte Kerres, Amberg
19. Leonhard Kerscher, Amberg

Beerdigungen

67. Frieda Plößl, 78 Jahre, Amberg
68. Franz Freimuth, 68 Jahre, Amberg
69. Sophie Nittritz, 92 Jahre, Amberg
70. Josef Schlosser, 79 Jahre, Amberg
 

Den kompletten Pfarrbrief incl. Gottesdienstordnung im PDF-Format finden Sie pdf hier