Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 12


Kinderkreuzweg statt Schülermesse, Nächstes Treffen des Krankenhausbesuchs­dienstes, Beichtgelegenheit vor Ostern, Bußgottesdienst, Zur Erinnerung: Palm­kätzchen und Grüngut gesucht, Albenausgabe und Palmbuschenbinden, Palmbuschen­verkauf, Palmsonntag, Kollekte für das Heilige Land, Ergebnis der Caritas-Frühjahrssammlung, Neue Sodalen bei der Männer-Congregation, Kirchenmusik

Kinderkreuzweg statt Schülermesse

Am Dienstag, den 27. März, sind besonders alle Erstkommunionkinder zum Kinderkreuzweg um 16.00 Uhr in unsere Stadtpfarrkirche eingeladen. Anstelle einer Schülermesse werden wir die Stationen des Kreuzweges auf anschauliche Art neu erfahren.

Nächstes Treffen des Krankenhausbesuchsdienstes

Am Dienstag, den 27. März, kommt der Krankenhausbesuchsdienst um 17.30 Uhr im Besprechungszimmer des Pfarrbüros zusammen.

Beichtgelegenheit vor Ostern

Zur richtigen Vorbereitung auf das Osterfest gehört der Empfang des Bußsakramentes. Außer den gewohnten Beichtzeiten jeden Samstag besteht an folgenden Tagen zusätzlich die Möglichkeit, das Sakrament der Buße zu empfangen:

  • Samstag,24. März

    17.00 Uhr bis 17.45 Uhr

  • Freitag,30. März

    nach der 8.00-Uhr-Messe

    nach dem Bußgottesdienst (18.00 Uhr)

  • Samstag, 31. März

    17.00 Uhr bis 17.45 Uhr

  • Montag, 2. April

    nach der 8.00-Uhr-Messe

    18.00 bis 19.00 Uhr

  • Dienstag, 3. April

    nach der 8.00-Uhr-Messe

    während des Kreuzweges (18.00 Uhr) bis 19.00 Uhr

  • Mittwoch, 20. April

    nach der Abendmesse bis 19.00 Uhr (während der Anbetung)

Vor Ostern wird auch in St. Sebastian eine zeitlich erweiterte Beichtgelegenheit angeboten. Die genauen Zeiten können der Gottesdienstordnung entnommen werden.

Schließlich bieten Ihnen Pfarrer Brunner und Kaplan Kalis gerne ein Beichtgespräch an. Sprechen Sie Ihre Seelsorger einfach an oder versuchen Sie es mit einem Anruf (Telefon Pfarrer: 49 35 49, Telefon Kaplan: 49 35 15). Vernachlässigen wir bitte nicht dieses wichtige Sakrament der Versöhnung mit Gott!

Bußgottesdienst

Als allgemeine Form der Bußgesinnung und gemeinschaftsbe­zogene Hinfüh­rung zum Sakrament der Beichte wollen wir am Freitag, den 30. März, um 18.00 Uhr wieder einen Bußgottesdienst feiern. Dieses Jahr steht er unter dem Stichwort Augen-Blicke – Veronika reicht Jesus das Schweißtuch.

Wir verweisen darauf, dass der Bußgottesdienst zwar ein wertvoller liturgischer Ausdruck der Versöhnungsbereitschaft Gottes mit uns Menschen ist; er hat aber klar zum Ziel, zu einer ganz persönlichen Erkenntnis der eigenen Vergebungsbedürftigkeit zu führen. Das befreiende und ver­söhnende Wort der Lossprechung von den Sünden erfolgt nur im Sakrament der Buße, der Beich­te. Deshalb besteht im Anschluss an den Bußgottesdienst auch die Gelegenheit, in der Stadtpfarr­kirche St. Georg das Bußsakrament zu empfangen.

Lassen wir uns darauf ein und wir werden spü­ren, dass wir damit die beste innere Ausrichtung auf das Fest der Auferstehung getroffen haben.

Zur Erinnerung: Palmkätzchen und Grüngut gesucht

Am Samstag, den 31. März, basteln unsere Kommunionkinder wieder Palmbuschen. Hierzu werden noch Buchszuschnitte und Palmkätzchen gesucht. Abgabe ist zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros möglich. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Albenausgabe und Palmbuschenbinden

Am Samstag, den 31. März, treffen sich die Kommunionkinder mit ihren Tischmüttern von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr zur Ausgabe der Kommunionalben in der Sakristei und zum Basteln der Palm­buschen im Pfarrzentrum.

Palmbuschenverkauf

Vor und nach den Gottesdiensten am Samstag, den 31. März, und am Palmsonntag, den 1. April, verkauft der Katholische Frauenbund Palmbuschen zum Stückpreis von 2,00 €.

Palmsonntag

Die Karwoche wirft bereits ihre Schatten voraus. Der Palmsonntag markiert den Beginn der so ge­nannten Heiligen Woche. Wie gewohnt wollen wir die Palmweihe um 8.45 Uhr und 10.15 Uhr im Maltesergarten vornehmen. Die anschließende Prozession über die Maxallee zur Stadtpfarrkir­che soll uns an den Einzug Jesu in die Stadt Jerusalem erinnern. Zur Palmweihe um 10.15 Uhr und zur anschließenden Messe sind besonders alle Kinder eingeladen.

Leider wird die Zahl derjenigen immer geringer, die um 8.45 Uhr der Palmweihe beiwohnen. Die Pfarrmesse ist der Hauptgottesdienst am Sonntag. Es wäre deshalb wünschenswert, wenn an so ei­nem wichtigen Feiertag wie dem Palmsonntag wieder mehr Gläubige an der Palmweihe im Malte­sergarten teilnehmen würden. Sie verleiht dem Palmsonntag ja seine eigene Prägung.

Kollekte für das Heilige Land

In den Gottesdiensten am Palmsonntag richten sich die Gedanken der katholischen Christen in Deutschland wieder auf das Heilige Land. Wir denken an Friedlosigkeit und vielfältige Ungerechtigkeiten, die das Verhältnis der dort lebenden Völker belasten. Und vor allem lenken wir den Blick auf unsere Schwestern und Brüder, die trotz aller Widrigkeiten den Stätten unseres Glaubens die Treue halten.

Die deutschen Bischöfe schreiben dazu: „Der Palmsonntag ruft uns alle zur Solidarität mit den Schwestern und Brüdern im Heiligen Land auf. Alle Gläubigen ermutigen wir zum Gebet. Auch appellieren wir erneut an die Pfarrgemeinden und kirchlichen Gruppen, Pilgerreisen zu den Heiligen Stätten zu unternehmen und die Begegnung mit Christen im Land der Bibel zu suchen. Solche Besuche sind ein starkes Zeichen. Sie lassen unsere Mitchristen in schwieriger Lage erfahren, dass sie nicht allein gelassen sind.

Die Kirche im Heiligen Land benötigt weiterhin unsere materielle Hilfe, damit sie ihrem Dienst an den Menschen nachkommen kann. So bitten wir Sie um eine großherzige Spende bei der Palmsonntagskollekte. Allen, die auf diese Weise ein Zeichen der Solidarität setzen, sagen wir herzlich Vergelt’s Gott.“

Ergebnis der Caritas-Frühjahrssammlung

Die Sammlung zugunsten der Caritas hat einen Ertrag von 5.107.97 € gebracht (Frühjahr 2011: 5.903,35 €). Allen Spendern und Sammlern ein aufrichtiges Vergelt’s Gott!

Neue Sodalen bei der Männer-Congregation

Beim Festkonvent zum Hauptfest der Marianischen Männer-Congregation am 4. Fastensonntag wurden folgende Personen neu in die Gemeinschaft aufgenommen:

Pfarrer Michael Jakob Ammersricht

Diakon Franz Becher Penting/Amberg-St. Georg

Robert Schönberger Amberg-St. Georg

Georg Straller Kümmersbruck

Alfons Purschke Kümmersbruck

Martin Fleischmann Hausen

Wir freuen uns über die sechs Neusodalen. Wir wünschen ihnen, dass sie in der MMC eine geistliche Heimat finden und sie durch Gebet und aktive Teilnahme bereichern.

Kirchenmusik

Palmsonntag

Im Familiengottesdienst am Palmsonntag, den 1. April, um 10.30 Uhr singt der Familienchor Neue geistliche Lieder.


Taufen

4. Ines-Lilia Zanner Amberg
5. Felix Kluth Amberg

Beerdigungen

20. Heinrich Müller 87 Jahre Amberg
21. Hans Werner 73 Jahre Amberg
22. Sieglinde Rebhan 91 Jahre Amberg
23. Gertrud Kusikowski 94 Jahre Amberg
24. Barbra Lang 91 Jahre Amberg