Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 29


Pfarrbüro geschlossen, Wallfahrt auf den Fahrenberg, Pfarrgemeinderatssitzung, Abendlob mit Liedern aus Taizé, Pfarrwallfahrt nach Freising, Sabine Gleis neue Pfarrsekretärin, Unseren Neuen ein herzliches Willkommen, Papstbesuch in Berlin, Spielenachmittag der Pfadfinderinnenschaft, Schülermesse künftig dienstags, Einen guten Anfang, Bitte beachten

Pfarrbüro geschlossen

Von Montag, 29. August, bis Freitag, 9. September, ist das Pfarrbüro komplett geschlossen. Wir bitten, nur in wirklich dringenden Notfällen anzurufen.

Wallfahrt auf den Fahrenberg

Die Marianische Männer-Congregation lädt zur Wallfahrt auf den Fahrenberg am Sonntag, den 11. September, ein. Den Festgottesdienst um 10.30 Uhr zelebriert Domkapitular Prälat Peter Hubbauer aus Regensburg. Abfahrt ist an folgenden Haltestellen:

8.20 Uhr Getränkemarkt an der Eglseer Straße

8.30 Uhr Max-Reger-Gymnasium

Rückfahrt nach der Andacht (14.00 Uhr)

Das Mittagessen wird wieder vorbestellt. Der Fahrpreis für Hin- und Rückfahrt, der im Bus eingesammelt wird, beträgt 6,00 €. Verbindliche Anmeldungen sind ab sofort im Pfarrbüro St. Georg unter Telefon-Nr. 49 35-0 möglich. Natürlich sind nicht nur Sodalen der Männer-Congregation, sondern alle Interessent(inn)en eingeladen.

Pfarrgemeinderatssitzung

Zur ersten Sitzung nach den Sommerferien kommt der Pfarrgemeinderat St. Georg am Mittwoch, den 14. September, um 19.30 Uhr im Clubraum des Pfarrzentrums zusammen. Unter anderem werden die zurückliegenden Feste reflektiert, der Pfarrfamilienabend am 15. Oktober organisiert und die Festlichkeiten des kommenden Jahres beraten.

Abendlob mit Liedern aus Taizé

Einfach mal Zeit für sich haben. Einfach mal abschalten können. Auftauchen können aus dem Chaos des Alltags - Gott begegnen. Dazu sind alle Interessierten, die sich nach Ruhe sehnen, die eine andere Weise der Begegnung mit sich selbst und Gott suchen oder einfach gemeinsam schöne meditative Lieder singen möchten, am Freitag, den 16. September,  um 19.00 Uhr in die Stadtpfarrkirche St. Georg eingeladen.

Pfarrwallfahrt nach Freising

Für die Pfarrwallfahrt am Sonntag, den 18. September, nach Freising, geben wir zur Erinnerung nochmals das Programm wieder:

Wir fahren mit zwei Bussen. Bitte beachten Sie die Abfahrtszeiten an folgenden Haltestellen:

Bus 1:

7.45 Uhr Getränkemarkt Eglseer Straße

7.50 Uhr Regerstraße

7.55 Uhr Gärbershof

8.00 Uhr Max-Reger-Gymnasium

Bus 2:

7.45 Uhr Dr.-Robert-Strell-Straße

8.00 Uhr Max-Reger-Gymnasium

Für den Tag selbst ist folgendes Programm vorgesehen:

10.30 Uhr Mitfeier der hl. Messe im Dom zu Freising,

event. Kirchenführung

anschließend Mittagessen

(Essensbestellung anhand der Speisekarte vorab im Bus)

anschließend Fahrt nach Schloss Schleißheim

Zeit zur freien Verfügung:

Besuch der der einzelnen Schlösser,

Kaffee trinken, Brotzeit machen, Zeit für sich haben

Weiterfahrt nach Kloster Scheyern

18.00 Uhr Andacht in der Klosterkirche

anschließend Rückfahrt – kein Zwischenstopp zum Abendessen!

Bei der Rückfahrt hält der Bus wieder an den angegebenen Haltestellen.

Sabine Gleis neue Pfarrsekretärin

Es hat Gott sei Dank nicht lange gedauert, bis eine Nachfolgerin von Maria-Luise Männer als Pfarrsekretärin gefunden werden konnte. Ab 15. September wird Sabine Gleis im Pfarrbüro St. Georg tätig sein. Den regelmäßigen Gottesdienstbesuchern ist unsere Neue auf jeden Fall bekannt. Da Frau Männer die Verwaltung unserer Kindertagesstätten ab 1. September als Geschäftsführerin übernehmen wird, geht es hoffentlich im Pfarramt künftig etwas ruhiger zu, weil sich die beiden Pfarrsekretärinnen dann den üblichen und eigentlichen Aufgaben der Pfarrverwaltung ganz widmen können. Jetzt freuen wir uns auf unsere neue Pfarrsekretärin Frau Gleis und geben auch ihr die nötige Zeit zur Eingewöhnung und zum Einarbeiten.

 

Unseren Neuen ein herzliches Willkommen

Am Wochenende vor Schulbeginn (10./11. September) treten unsere drei Neuen im Seelsorgeteam ihren Dienst an. Bei den Gottesdiensten werden sich Kaplan Christian Kalis, Gemeindeassistentin Franziska Hausner und Praktikant Franz Becher persönlich vorstellen. Wenige Tage später, am Donnerstag, den 15. September, beginnt unsere neue Pfarrsekretärin Sabine Gleis ihre Tätigkeit im Pfarrbüro. Wir begrüßen die vier „Frischlinge“ sehr herzlich in unserer Mitte und freuen uns einfach, dass sie bei uns sind. Um ihnen das Eingewöhnen zu erleichtern, wollen wir ihnen mit gewohnter Offenheit und Freundlichkeit sowie mit großem Wohlwollen begegnen. Herzlich willkommen!

Papstbesuch in Berlin

„Wo Gott ist, da ist auch Zukunft“ unter diesem Motto besucht Papst Benedikt vom 22. September bis 25. September Deutschland. Mit diesem Motto rücken zwei zentrale Themen in den Blickpunkt, die die Schwerpunkte des Besuchs Papst Benedikt XVI. in Deutschland sein werden: Die Frage nach Gott und nach der Zukunft. Für uns Christen ist Zukunft keine anonyme Macht, kein Prinzip, das uns überrumpelt, kein unvermeidliches Schicksal. Unsere Zukunft liegt in und bei Gott.

Spielenachmittag der Pfadfinderinnenschaft

Am Samstag, den 24. September, lädt die Pfadfinderinnenschaft St. Georg alle interessierten Mädchen der 1. und 2. Klasse zu einem Spielenachmittag in das Pfarrzentrum St. Georg ein. Beginn ist um 14.00 Uhr, Ende gegen 16.30 Uhr

Schülermesse künftig dienstags

Unsere beiden neuen Seelsorger befinden sich in den kommenden Jahren in der Einführungsphase ihres Berufes: Kaplan Kalis die nächsten drei Jahre bis zur zweiten Dienstprüfung, Gemeindeassistentin Hausner die zwei Jahre, bis sie zur Gemeindereferentin „befördert“ wird. Das bedeutet einige Aus- und Fortbildungsveranstaltungen.

Deshalb werden die beiden neben dem freien Tag am Montag vor allem am Mittwoch für die seelsorgerliche Arbeit in der Pfarrei nicht zur Verfügung stehen können. Aus diesem Grund wird die Schülermesse bis auf weiteres von Mittwoch auf Dienstag um 16.00 Uhr verschoben. Erstmals trifft diese Regelung am Dienstag, den 20. September.

Einen guten Anfang

Wenn mit Beginn des neuen Schuljahres der Urlaub und die Ferien endgültig der Vergangenheit angehören, geht der Blick wieder entschlossen nach vorne. Wir tun dies bestimmt mit einer gewissen Gelassenheit, weil wir größtenteils ahnen was auf uns zukommen wird. Jedoch wissen wir ebenso, dass vieles nicht planbar und machbar ist. Wir müssen es nehmen, wie es kommt. So beschleicht uns wahrscheinlich auch ein Gefühl des Beschützseinwollens, der Begleitung und des Gesegnetseins.

Deshalb erhoffen und erbitten wir Gottes Geleit und Segen für das neue Schul- und Kindergartenjahr, für unsere berufliche Tätigkeit, gerade auch für das private Leben. Beginnen wir mit dem schönen Sprichwort: Frisch gewagt ist halb gewonnen. Stellen wir uns vor allem unter den Segensspruch, der uns im Alten Testament überliefert ist (Buch Numeri 6,24-26):

Der Herr segne und behüte dich.

Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig.

Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil.

Bitte beachten

Der Pfarrbrief umfasst den Zeitraum von vier Wochen. Die nächste Ausgabe erscheint zum Sonntag, den 25. September.


Taufen

18.) Lukas Schlierf, Amberg
19.) Alexander Beck, Australien
20.) Felix Eichlinger, Amberg
21.) Leni Zettelmeier, Amberg

Trauungen

7.) Johannes Ambros und Monika Popczyk, Amberg
8.) Ullmann, Amberg
9.) Manuela Männer und Jörg Peter, Amberg

Beerdigungen

49.) Anna Jäger, 90 Jahre, Amberg
50.) Roman Pastuszka, 54 Jahre, Kümmersbruck