Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 28


Krankenkommunion, Halbtagsfahrt nach Schnaittenbach, Vortrag beim Frauenbund, Pfarrwallfahrt, Marianische Männer-Congregation spendet für den Integrativen Kindergarten, Bitte beachten

Krankenkommunion

Zum Herz-Jesu-Freitag (11. September) besteht die Möglichkeit zum Empfang der Krankenkommuni­on. Die dafür angemeldeten Personen werden im Vorfeld kontaktiert. Wenn Sie selbst oder Ihre Ange­hörigen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr am Gottesdienst teilnehmen können und daher ger­ne einmal monatlich das Sakrament der Eucharistie zu Hause empfangen wollen, besteht die Möglich­keit, sich hierzu im Pfarrbüro unter Tel. 49 35-0 anzumelden.

Halbtagsfahrt nach Schnaittenbach

Am Samstag, den 12. September, fährt die Katholische Arbeitnehmerbewegung nach Schnaittenbach. Nach dem Besuch des Kräutergartens gibt es Kaffee und Kuchen. Abfahrt erfolgt um 14.00 Uhr an den bekannten Abfahrtsstellen. Der Unkostenbeitrag von 8,00 € wird im Bus eingesammelt. Wallfahrt auf den Fahrenberg Die Marianische Männer-Congregation lädt wieder zur Wallfahrt auf den Fahrenberg am Sonntag, den 13. September, ein. Den Festgottesdienst um 10.30 Uhr zelebriert Domkapitular Prälat Peter Hubbauer aus Regensburg. Abfahrt ist an folgenden Haltestellen:

8.20 Uhr	Getränkemarkt/Eglseer Straße
8.30 Uhr  	Max-Reger-Gymnasium 

Das Mittagessen wird wieder vorbestellt. Der Fahrpreis für Hin- und Rückfahrt, der im Bus eingesam­melt wird, beträgt 6,00 €. Verbindliche Anmeldungen sind ab sofort im Pfarrbüro St. Georg unter Te­lefon-Nr. 49 35-0 möglich. Natürlich sind nicht nur Sodalen der Männer-Congregation, sondern alle Interessent(inn)en eingeladen.

Vortrag beim Frauenbund

Am Dienstag, den 15. September, hält Gemeindereferent Michael Hirsch um 14.00 Uhr einen Vortrag über die Missionstätigkeit seines Onkels Monsignore Georg Wagner in der Diözese Bethlehem in Süd­afrika.

Pfarrwallfahrt

Die diesjährige Pfarrwallfahrt am Sonntag, den 20. September, führt uns in die wunderschöne Bi­schofsstadt Bamberg. Aufgrund des geschlossenen barocken Stadtbildes wurde Bamberg vor einigen Jahren der Titel eines Weltkulturerbes verliehen. Die Fahrt dient als Einstimmung des Besuchs von Erzbischof Prof. Dr. Ludwig Schick, der kurze Zeit später, am Erntedenksonntag (4. Oktober), zu uns kommen wird. Folgendes Programm ist geplant:

7.55 Uhr	Abfahrt Getränkemarkt Eglseer Straße
8.00 Uhr	Abfahrt Regerstraße
8.05 Uhr	Abfahrt Gärbershof
8.10 Uhr	Abfahrt Max-Reger-Gymnasium
10.15 Uhr	Mitfeier der hl. Messe im Dom St. Peter und St. Georg
anschließend	Mittagessen im nahe gelegenen Gasthof Alt-Ringlein
                (Essensbestellung anhand der Speisekarte vorab im Bus)
Nachmittag	zur freien Verfügung: Stadtbummel, Kaffee trinken, 
                Brotzeitmachen, Zeit  für sich haben 
               (jeder Teilnehmer erhält einen kleinen Stadtführer samt Stadtplan)
16.00 Uhr	Andacht in der ehemaligen Klosterkirche St. Michael auf dem Michelsberg
anschließend	Rückfahrt – kein Zwischenstopp zum Abendessen!

Bei der Rückfahrt hält der Bus wieder an den angegebenen Haltestellen. Verbindliche Anmeldungen mit Reservierung der Sitzplätze im Bus sind ab sofort im Pfarrbüro möglich. Der Fahrpreis von 14,00 € ist bereits bei der Anmeldung zu entrichten. Kinder bis acht Jahre sind frei. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt. Die Angaben sind ohne Gewähr. Änderungen sind vorbehalten.

Marianische Männer-Congregation spendet für den Integrativen Kindergarten

Der Integrative Kindergarten St. Sebastian bedankt sich recht herzlich bei der Marianischen Männer-Congregation über die Spende von 1.000,00 €. Der Betrag wird für besonderes Lern- und Fördermate­rial im gesamten Kindergarten verwendet.

Bitte beachten

Der Pfarrbrief umfasst einen Zeitraum von drei Wochen. Die nächste Ausgabe erscheint zum Sonntag, den 13. September.

Taufe

29.) Elena Abolentseva, Amberg
30.) Hope Hedwig Andre, Amberg
31.) Lara Fruth, Amberg

Beerdigungen

60.) Elisabeth Smetak, 48 Jahre, Amberg
61.) Martin Aschenbach, 27 Jahre, Amberg
62.) Peter Kopp, 58 Jahre, Amberg