Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 15

Pfarrbrief 15Kirchenquiz-Gewinner im April

Gratulieren dürfen wir diesmal: Konstantin Götz. Herzlichen Glückwunsch! Sein kleines Geschenk werden wir ihm zukommen lassen. Vielleicht seid ihr schon gespannt auf die nächste Quiz-Frage – diesmal müsst ihr euch in der Kirche mit „wachen Augen“ umsehen.
Schaut doch gleich mal am Schriftenstand vorbei ... Es lohnt sich!


<<< Hier gibt es weitere Informationen

 

Pfarrbrief Nr. 14

Pfarrbrief 14Zu Ehren der Mutter des Herrn

Glaube ist nicht ein Denkprodukt kühler Logik. Natürlich muss er vernünftig sein. Aber das schließt die innere Bindung, die Herzensbildung, an den Schöpfer- und Erlösergott nicht aus. Die Religiosität, also der Vollzug der Glaubenshaltung, ist zutiefst eine Herzensangelegenheit. Daher sollte sie jedem auch ein Herzensanliegen sein. Andernfalls vertrocknet der Glaube.
Eine beliebte Form der Volksfrömmigkeit sind die Maiandachten. Sie rühren unser Gemüt an. Das darf, das soll auch so sein. Zweimal in der Woche wollen wir Maria ehren – am Dienstag und Freitag jeweils um 18.00 Uhr.


<<< Hier gibt es weitere Informationen

 

Pfarrbrief Nr. 13

Pfarrbrief 13Vor dem Heiligen Grab gemeinsam beten

Karsamstag wird in der Kirche als der Tag der Grabesruhe bezeichnet. Wie oft ist dieser Tag jedoch geprägt von Hektik wegen der Vorbereitung des Osterfestes. Wenn Sie gerade diesen Tag zumindest bewusst beginnen möchten: Wir beten am Karsamstag gemeinsam die Laudes, das Morgengebet der Kirche, um 8.30 Uhr am Heiligen Grab. Lassen Sie sich mit hineinnehmen in diese besonderen, dichten Texte des Stundengebets.
Ferner laden wir zur stillen Gebetszeit von 16.00 bis 17.00 Uhr ein.


<<< Hier gibt es weitere Informationen