Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr. 5    Mai  2019


Pfarrbrief Nr. 5

Wer geht mit zum Habsberg ?

Die Fußwallfahrt der Amberger Pfarreien zum Wallfahrtsort „Maria, Heil der Kranken“ wird auch heuer aufrecht erhalten. Zum 117. Mal machen sich die Gläubigen am Sonntag, den 12. Mai, zu Fuß auf den Weg nach Habsberg. Abmarsch ist um 2.00 Uhr an der Sebastianskirche. Angekommen am Wallfahrtsort, wird dort um 9.30 Uhr der Gottesdienst gefeiert. Die Rückfahrt ist selbst zu organisieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen gibt es unter der Telefonnummer 8 54 66.

Halbtagesfahrt der KAB nach Friedersried

Die KAB St. Georg unternimmt am Mittwoch, den 29. Mai, eine Halbtagesfahrt zu einer der ältesten Kirchen Nordbayerns, nach Friedersried. In dem Gotteshaus, das den Hl. drei Königen geweiht ist, findet mit Präses Kaplan Thomas Peter Kopp eine Maiandacht statt. Nach einer kurzen Kirchenführung geht es weiter nach Stamsried zur Einkehr bei Kaffee oder einer Brotzeit. Abfahrt ist um 12.00 Uhr an der Selgradstraße. Der Fahrpreis pro Person beträgt 14 €. Anmeldungen sind ab sofort im Pfarrbüro möglich.

 

 

Pfarrbrief Nr. 4  April  2019


Pfarrbrief Nr. 4

Fasten und Gutes tun

Für den 5. Fastensonntag, den 7. April, lädt der Sachausschuss „Mission, Entwicklung, Friede“ des Pfarrgemeinderates St. Georg um 12.00 Uhr zum Fastensuppenessen in den dortigen Pfarrsaal ein. Es gibt Gemüsesuppe und Wiener – alternativ für Kinder wird Pfannkuchensuppe angeboten. Der Erlös kommt dem Hilfswerk Misereor zugute. Anmeldelisten liegen bis Mittwoch, den 3. April, in der Stadtpfarrkirche sowie im Pfarrbüro St. Georg auf (auch telefonische Anmeldung unter der Nr. 49 35 0 ist möglich). Wir bitten freundlich um rechtzeitige Anmeldung, um verlässlich planen zu können.
Nach den Gottesdiensten werden Waren aus aller Welt zum Kauf angeboten: Kaffee, Tee, Schokolade, Honig ... aber auch Kunsthandwerk, Spielsachen und vieles andere. Vielleicht brauchen Sie noch ein kleines Ostergeschenk? Schauen Sie doch einfach ein-mal vorbei – es lohnt sich!