Katholische Pfarrei
St.Georg

  Pfarrbrief Nr. 2 v. 19.01.2019


Pfarrbrief 2Ergebnis der Sternsingeraktion 2019



So viel kam noch nie zusammen.
Exakt 12.660 € wurden gesammelt bzw. gespendet! Das ist spitze.
Im Vorjahr konnten wir insgesamt 10.110 € an Spenden entgegennehmen.
Allen Beteiligten ein großes und aufrichtiges „Vergelt´s Gott“ für ihren 
(nicht selbstverständlichen) Dienst sowie unseren Pfarrangehörigen
und hier lebenden Menschen für die herzliche Aufnahme und Großzügigkeit!



Das Winterbergfest in St. Sebastian:   Bericht von Adele Schütz   >>>>>> klicken Sie hier














 

 

 

 
Pfarrbrief Nr. 1 v. 12.01.2019


Pfarrbrief 1St. Sebastian ruft



Die Sebastianswoche wird nicht nur von den Georgianern geschätzt.
Aus dem gesamten Stadtgebiet - und darüber hinaus - kommen Gläubige
in die kleine Barockkirche, um in den Andachten um 15.00 Uhr und den Abend-   messen um 19.00 Uhr eine besondere geistliche Atmosphäre aufzunehmen.
Mit der Messe um 10.00 Uhr am Sonntag, den 13. Januar, beginnen wir das „Winterbergfest“, das bis Sonntag, den 20.Januar,
dem Gedenktag des Kirchenpatrons Sebastian, dauern wird.
Die Andachten stehen heuer unter dem Motto „Christliches Leben im Alltag – die Gebote der Gelassenheit von Papst Johannes XXIII.“
Wir heißen alle Besucher der Sebastianskirche auf das Herzlichste willkommen!














 

 

 

 Pfarrbrief  Weihnachten 2018

Pfarrbrief 43Den Segen für sein Zuhause erbitten


Am Dreikönigstag werden nach den Gottesdiensten Päckchen mit Kohle, Weihrauch und Kreide zum Preis von 2 € angeboten, damit nach altem Brauch die Familien in ihren Häusern die Segnung der Räumlichkeiten persönlich vornehmen können. Hinter dem „Ausräuchern“ der eigenen vier Wände steckt der Gedanke, das Böse fernzuhalten und Gottes Segen für Mensch (und Vieh) zu erbitten. Herzliche Ermutigung dazu!



Unterwegs mit dem Stern der Hoffnung
Am Freitag, den 4., und Samstag, den 5. Januar 2019, sind die Sternsinger auf unserem Pfarrgebiet unterwegs und werden den Segen Gottes von der Krippe in die Häuser bringen. Dabei werden sie Spenden sammeln, die für ausgebeutete Kinder in Indien bestimmt sind. Wir bitten Sie um wohlwollende Aufnahme!
Herzliche Einladung an alle Kinder und Jugendliche! Auch wer kein Ministrant oder Pfadfinder ist, darf sich selbstverständlich beteiligen. Macht mit und helft Kindern, denen es nicht so gut geht wie uns.