Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr.17 vom 30.05.2020


Pfarrbrief 42

Blumen für Fronleichnam

Wenn das Fronleichnamsfest heuer auch anders begangen wird, gibt es trotzdem einen Blumenteppich – an den Stufen vor dem Volksaltar.
Das Legen erfolgt allerdings strikt isoliert. Wer Blumen beisteuern möchte, möge diese bitte am Mittwoch, den 10. Juni, vormittags im Pfarrbüro abgeben. Behältnisse müssen bitte deutlich mit Besitzernamen markiert werden, damit später eine Zuordnung mög-lich ist. Vielen Dank!

 

 

 



Pfarrbrief Nr.16 vom 23.05.2020


Pfarrbrief 42

Singen Sie mit

„Quis cantat bis orat – Wer singt, betet zweimal“, sagt eine lateinische Weisheit, die dem Kirchenlehrer Augustinus zugesprochen wird. Ein Gottesdienst ohne Gesang kann zur rechten Zeit zwar meditativ und beruhigend wirken, aber für immer wäre das nichts, erst recht nicht am Sonntag.
Nun ist es aus Hygienegründen nicht erlaubt, in den Kirchen Gotteslobbücher zum allgemeinen Gebrauch auszulegen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass man sein ei-genes Gesangsbuch mitbringen sollte. Das tun aber die Wenigsten. Es wird wohl noch lange dauern, bis wir Ihnen den Service eines bereit gelegten Gotteslobs in der Kir-chenbank bieten können. Aus diesem Grund wäre es sinnvoll, wenn sich der sanges-freudige Gottesdienstbesucher ein Gesangsbuch zum Eigengebrauch anschaffen würde.
Wir machen es Ihnen leicht. Ab sofort bieten wir zu den Sonntagsgottesdiensten (ein-schließlich Samstag) am Hauptportal der Georgskirche Gotteslobbücher zum Kauf an. Der Stückpreis beträgt 20 €. Diese Anschaffung würde sich wirklich rentieren.

 

 

 



Pfarrbrief Nr.15 vom 16.05.2020


Pfarrbrief 42

Gottesdienst ohne Anmeldung


Viele Pfarreien verlangen für die Teilnahme an den Gottesdiensten eine telefonische Registrierung. Bei uns ist das nicht nötig.
Wir haben mit 68 Sitzplätzen und einem zusätzlichen Vormittagsgottesdienst am Sonntag genügend Kapazitäten. Die Belegung der Kirche wird bei uns über die ausgegebenen Teilnahmekarten geregelt. Jeder kann also zum Gottesdienst kommen, ohne sich vorher anmelden zu müssen.