Slide background

Katholische Pfarrei
St.Georg

Pfarrbrief Nr.11 v. 23.03.2019


Pfarrbrief 11393. Hauptfest der Marianischen Männer-Congregation

Traditionsgemäß begeht die Marianische Männer-Congregation „Mariä Verkündigung“ am 4. Fastensonntag - diesmal am 31. März – ihr Hauptfest.
Von 9.00 bis 9.45 Uhr besteht die Möglichkeit, das Sakrament der Buße zu empfangen. Zelebrant und Prediger der Festmesse um 10.00 Uhr ist Weihbischof Reinhard Pappenberger. Den Festkonvent um 14.00 Uhr umrahmen in bewährter Weise die Musikkapelle Ursensollen sowie Christian Farnbauer an der Orgel mit bekannten und beliebten Marienliedern und eucharistischen Hymnen.
Wir bitten zu beachten, dass am 4. Fastensonntag nur eine Messe am Vormittag sein wird – um 10.00 Uhr zum Hauptfest der Männer-Congregation.
Die Abendmesse ist wie gewohnt um 18.00 Uhr. 

Frühschichten

Die Frühschichten in dieser österlichen Bußzeit, die unter dem genannten Motto stehen, wollen das Vertrauen Gottes in uns neu bestärken. Treffpunkt ist jeweils mittwochs um 6.30 Uhr im Chorgestühl der Stadtpfarrkirche St. Georg. Anschließend sind alle zum Frühstück in den Clubraum eingeladen. 

Pfarrbrief

Der Pfarrbrief umfasst den Zeitraum von zwei Wochen. Die nächste Ausgabe erscheint am 5. Fastensonntag, den 7. April.







Pfarrbrief Nr.10 v. 16.03.2019


Pfarrbrief 10Ein Abend der Barmherzigkeit


Wir stehen mitten in der Fastenzeit – eine Zeit, um nachzudenken und umzukehren, sich neu zu orientieren und uns Gottes Barmherzigkeit und seine Vergebung bewusst zu machen. Das Abendlob am Freitag, den 23. März, wird anders gestaltet sein als gewohnt: Beim „Abend der Barmherzigkeit“ lassen wir uns auf seine Gegenwart ein, denken über unser christliches Handeln nach – im Beten und Singen (mit Liedern aus Taizé), indem wir gemeinsam Stationen in der Kirche meditativ nachgehen, in der stillen Anbetung oder durch die Gelegenheit, das Bußsakrament zu empfangen. Wir beginnen um 19.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Georg, Ende ist gegen 20.30 Uhr.
Es besteht jederzeit die Möglichkeit zu kommen und zu gehen. Gönnen Sie sich eine Auszeit. Nutzen Sie die Ruhe und Stille zum Nachdenken und zum Verspüren von Gottes Barmherzigkeit.

Pfarrbrief Nr.9 v. 09.03.2019


Pfarrbrief 9Fasten - und dabei Gutes tun


Einmal auf ein üppiges Sonntagsessen verzichten und sich mit einer Suppe begnügen, um sich auf das Wesentliche zu besinnen und ein Zeichen der Solidarität mit Bedürftigen zu setzen. In diesem Sinne bietet der Sachausschuss „Mission, Entwicklung, Friede“ am 5. Fastensonntag, den 7. April, um 12.00 Uhr eine Fastensuppe im Pfarrsaal an. Es gibt Gemüsesuppe und Wiener – alternativ für Kinder Pfannkuchensuppe. Der Erlös kommt dem Hilfswerk Misereor zugute.
Anmeldelisten liegen bis Mittwoch, den 3. April, in der Stadtpfarrkirche sowie im Pfarrbüro auf (auch tel.  Anmeldung ist möglich unter der Nummer 49 35 0).